Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Erstmals seit vier Jahren ist Roger Federer wieder im Sportpanorama zu Gast.  bild srf

Der Maestro kehrt zurück

Roger Federer gibt sich wieder einmal im «Sportpanorama» die Ehre und kommentiert seinen Auftritt vor 14 Jahren mit «Uiuiui!» 

Viel Liebe für Roger Federer bei seinem ersten Auftritt im «Sportpanorma» seit 2010: Die Weltnummer 2 freut sich über die anstehenden Höhepunkte und wird von Matthias Hüppi mit einem Archiv-Fundstück überrascht.



Vier Jahre sind seit Roger Federers neuntem und letzten Gastspiel im «Sportpanorama» bereits vergangen – entsprechend begeistert empfängt ihn das Publikum im SRF-Fernsehstudio bei seinem Jubiläumsauftritt: Schon drei Tage vor seiner Auftaktpartie beim Turnier von Basel gibt es Standing Ovations!

Als Überraschung hat Moderator Matthias Hüppi im Archiv ein Zückerchen ausgegraben: Federers erster Auftritt aus dem Jahr 2000 – grosses Kino!

Animiertes GIF GIF abspielen

Roger Federers erster Auftritt im Sportpanorama am 30. April 2000. Der Kommentar des Tennis-Maestros: «Uiuiui ...» gif: srf

Roger Federer im «Sportpanorama» über ...

... seinen Umgang mit dem Jetlag

«Ich weiss auch nicht warum, aber ich habe gar keine Zeit für den Jetlag. Ich bin mit den Kindern und dem Training sofort dran – das ist wohl fast die beste Ablenkung. Klar bin ich manchmal auch müde, aber man muss das einfach richtig managen.»

... die Krise während seiner Verletzungszeit im letzten Jahr

«Ich hatte nicht viel Erfahrung mit Verletzungen und es war vor allem im Kopf sehr schwierig. Ich konnte ja spielen, aber ich war nicht ganz frei im Kopf und im Körper. Ich wusste, dass es für die zehn, zwanzig Prozent der Besten nicht reicht – und das hat mir sehr zu schaffen gemacht. Soll ich spielen, oder lieber pausieren und mich erholen? Nach Gstaad und Hamburg war es jeden Morgen während drei Wochen immer gleich schlecht. Ich wollte und musste für die US Open trainieren, aber da war immer die Angst und es fehlte das Selbstvertrauen.»

Bild

Roger Federer gibt Matthias Hüppi tiefe Einblicke in sein Seelenleben. bild: srf

... seine Marathonleistung mit 71 Matches während der laufenden Saison

«Ich wusste immer, dass ich vorne mitspielen kann, wenn es mir wieder gut geht. Die Frage war nur, ob ich das dieses Jahr wieder aneinanderreihen kann. Jetzt habe ich so viele Matches gespielt wie kein anderer in dieser Saison, das macht mich unglaublich stolz. Jetzt folgen noch einige grosse Highlights in den kommenden Monaten.»

... darüber, ob er das anstrengende Saisonfinale mit Basel, Paris, den ATP-Finals und dem Davis-Cup-Final durchziehen kann

«Ja, das kann ich. Wir werden sehen, wie es genau läuft. Ich spiele ab Mittwoch hier in Basel. Wenn ich weit komme, dann sind das fünf Tage am Stück. Danach muss ich schauen, wie es mit Paris aussieht. Die Prioritäten liegen natürlich mehr auf London und dem Davis-Cup-Final. Ich nehme es Woche für Woche – aber derzeit bin ich sehr zufrieden damit, wie ich mich fühle. Ich bin bereit, auch mental.»

Bild

Roger Federer blickt im «Sportpanorama» optimistisch auf die Herausforderungen der kommenden Wochen und Monate. bild: srf

... über die Herausforderung, sein Familienleben auf der Tour zu managen

«Dazu brauche ich ein gutes Team um mich herum. Das fängt mit Mirka an, ohne sie geht das gar nicht. Sie muss und will bei den Kleinen sein – und ich natürlich auch. Wir sind nicht wie Rockstars, die nur zwei, drei Tage an einem Ort sind, sondern meistens mehrere Wochen, das macht alles einfacher. Das Schlimmste ist das Packen, die Flüge und die ganze Reiseorganisation – das bringt viel Stress mit sich. Aber mittlerweile haben wir uns alle daran gewöhnt.»

... über die Schweiz als Rückzugsort

«Hier ist es eigentlich fast am einfachsten für mich. Darum einen herzlichen Dank an alle Schweizer, die mich auch einmal in Ruhe lassen und mich mein Leben mit der Familie leben lassen. Das ist für mich Gold wert. Wenn ich nicht mehr in die Schweiz zurückkommen könnte und hier meine Ruhe hätte, dann würde es wirklich schwierig.»

Das könnte dich auch interessieren:

Warten auf Bolton – warum der Erfolg des Impeachments nur über ihn geht

Link zum Artikel

Die nächste Generation steht bereit – unsere U21 schlägt Nachwuchs-Gigant Frankreich

Link zum Artikel

Schnelles Denken, langsames Denken: Hast du dein Gehirn im Griff?

Link zum Artikel

Easyjet-Europachef übt Kritik an Öko-Politik: «Flugsteuern machen keinen Sinn!»

Link zum Artikel

Mustang wird zur grauen Maus (und weitere grauenhafte Relaunches der Auto-Geschichte)

Link zum Artikel

«Wir wollen eine Alternative bieten» – in Lausanne produzieren sie «Fairtrade»-Porno

Link zum Artikel

«Wales. Golf. Madrid» – Bale provoziert mit Fahnen-Jubel seinen Abgang bei Real

Link zum Artikel

Sex on the Beach? Bitch, please! Auf und Ab im «Bachelor», Folge 5

Link zum Artikel

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Warten auf Bolton – warum der Erfolg des Impeachments nur über ihn geht

44
Link zum Artikel

Die nächste Generation steht bereit – unsere U21 schlägt Nachwuchs-Gigant Frankreich

28
Link zum Artikel

Schnelles Denken, langsames Denken: Hast du dein Gehirn im Griff?

99
Link zum Artikel

Easyjet-Europachef übt Kritik an Öko-Politik: «Flugsteuern machen keinen Sinn!»

43
Link zum Artikel

Mustang wird zur grauen Maus (und weitere grauenhafte Relaunches der Auto-Geschichte)

157
Link zum Artikel

«Wir wollen eine Alternative bieten» – in Lausanne produzieren sie «Fairtrade»-Porno

112
Link zum Artikel

«Wales. Golf. Madrid» – Bale provoziert mit Fahnen-Jubel seinen Abgang bei Real

5
Link zum Artikel

Sex on the Beach? Bitch, please! Auf und Ab im «Bachelor», Folge 5

23
Link zum Artikel

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

84
Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

95
Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

141
Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

31
Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

107
Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

46
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

167
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

48
Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

219
Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

341
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Warten auf Bolton – warum der Erfolg des Impeachments nur über ihn geht

44
Link zum Artikel

Die nächste Generation steht bereit – unsere U21 schlägt Nachwuchs-Gigant Frankreich

28
Link zum Artikel

Schnelles Denken, langsames Denken: Hast du dein Gehirn im Griff?

99
Link zum Artikel

Easyjet-Europachef übt Kritik an Öko-Politik: «Flugsteuern machen keinen Sinn!»

43
Link zum Artikel

Mustang wird zur grauen Maus (und weitere grauenhafte Relaunches der Auto-Geschichte)

157
Link zum Artikel

«Wir wollen eine Alternative bieten» – in Lausanne produzieren sie «Fairtrade»-Porno

112
Link zum Artikel

«Wales. Golf. Madrid» – Bale provoziert mit Fahnen-Jubel seinen Abgang bei Real

5
Link zum Artikel

Sex on the Beach? Bitch, please! Auf und Ab im «Bachelor», Folge 5

23
Link zum Artikel

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

84
Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

95
Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

141
Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

31
Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

107
Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

46
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

167
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

48
Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

219
Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

341
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

3
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • MichaelTs 20.10.2014 08:36
    Highlight Highlight Noch selten so ein schlecht geführtes Interview gesehen. Ständiges Dreinreden, sich selber Feiern und von einem Thema zum nächsten Springen ohne jedwedes nachhaken oder tiefergreifen.

    Federer selbst ist hingegen natürlich sympathisch.
    • Mia_san_mia 20.10.2014 19:43
      Highlight Highlight Hüppin hat wirklich genervt. Manchmal kam es mir vor als wäre er ein nervöser Fan, der mal mit Federer reden darf!
  • Zeit_Genosse 20.10.2014 07:56
    Highlight Highlight Uneigennützig war der Auftritt nicht, ging es doch um die Promo für http://www.match-for-africa.com/de/ wo Roger und Stan am 21.12. für einen guten Zweck das Hallenstadion ZH füllen möchten. Diese Info fehlt in der Replik auf das SFR-Interview in ihrem Artikel. Vermutlich ist dieses Interview nur deshalb zustande gekommen. Federer ist auch ein guter Businessmann und geht sparsam mit Auftritten um, die er dann auch nutzt. Das schmälert seine Leistungen nicht, im Gegenteil.

«Love is in the air» – Tenniswelt feiert die «Bromance» zwischen Federer und Nadal

Das Team Europe gewinnt auch die dritte Austragung des Laver Cups. Das von Björn Borg gecoachte Team setzte sich in der Genfer Palexpo-Halle gegen das Team World dank Siegen in den letzten beiden Einzeln mit 13:11 durch.

Einmal mehr war das Augenmerk auf die beiden GOAT des Tennis gerichtet: Roger Federer und Rafael Nadal haben an diesem Wochenende das nächste Kapitel in ihrer «Bromance» geschrieben, aber seht selbst.

(zap)

Artikel lesen
Link zum Artikel