Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
MONTE-CARLO, MONACO - APRIL 18:  Roger Federer of Switzerland celebrates defeating Jo-Wilfried Tsonga of France during day six of the ATP Monte Carlo Rolex Masters Tennis at Monte-Carlo Sporting Club on April 18, 2014 in Monte-Carlo, Monaco.  (Photo by Julian Finney/Getty Images)

Ein jubelnder Federer nach dem Viertelfinal-Sieg gegen Jo-Wilfried Tsonga. Bild: Getty Images Europe

ATP Monte Carlo

Federer steht nach hartem Fight gegen Tsonga im Halbfinale von Monte Carlo

Nach Stanislas Wawrinka steht auch Roger Federer im Halbfinal des Masters von Monte Carlo. Der Maestro siegte in einem qualitativ hochstehenden Spiel gegen Jo-Wilfried Tsonga in drei Durchgängen mit 2:6, 7:6 und 6:1. Bis zum ersten Service-Durchbruch im dritten Satz brauchte Federer rekordverdächtige 16 Breakchancen. Im Halbfinal trifft der Baselbieter nun auf den Sieger der Partie zwischen Novak Djokovic und dem Überraschungsmann Guillermo Garcia-Lopez aus Spanien.

Ticker: 18.4.14: Federer–Tsonga



Das könnte dich auch interessieren:

Nach Maurers Englisch-Desaster: Jetzt nimmt ihn Martullo in die Mangel (You Dreamer!😂)

Link zum Artikel

13 Cartoons, die unsere Gesellschaft auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

Super-GAU für Huawei? Das müssen Handy- und PC-User jetzt wissen

Link zum Artikel

Perlen aus dem Archiv: So (bizarr) wurde 1991 über den Frauenstreik berichtet

Link zum Artikel

Strache-Rücktritt: Europas Nationalisten haben einen wichtigen General verloren

Link zum Artikel

Steakhouse serviert versehentlich 6000-Franken-Wein – die Reaktionen sind köstlich

Link zum Artikel

Das Huber-Quiz: Dani ist zurück aus den Ferien. Ist er? IST ER?

Link zum Artikel

Instagram vs. Realität – 14 Vorher-nachher-Bilder mit lächerlich grossem Unterschied

Link zum Artikel

8 Gerichte, die durch die Beigabe von Speck unwiderlegbar verbessert werden

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Glanzleistung: Federer gibt nur vier Games ab und steht in Miami im Halbfinal

Roger Federer steht in Miami zum siebten Mal im Halbfinal. Der Basler setzt sich im Viertelfinal gegen den Südafrikaner Kevin Anderson nach einer grösstenteils überragenden Leistung 6:0, 6:4 durch.

Federer liegt weiterhin auf Kurs Richtung 101. Titel auf der ATP-Tour. Nachdem der 37-Jährige im Achtelfinal dem jungen Russen Daniil Medwedew keine Chance gelassen hatte, überzeugte er auch gegen den Routinier Anderson. Das hohe Tempo, das Federer von Beginn weg anschlug, überforderte sein Gegenüber lange Zeit komplett. Der dreifache Miami-Sieger leistete sich im ersten Satz kaum einen Fehler und brillierte gleich mit mehreren Zauberschlägen.

Erst nach 45 Minuten konnte Anderson sein erstes Game …

Artikel lesen
Link zum Artikel