Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Einer von uns! Ernie Els will einfach nicht treffen und braucht am ersten Loch schon 9 Schläge



Golf-Legende Ernie Els liegt nach der ersten Runde des US Masters in Augusta nur auf Rang 81 von 89 Startern. Kein Wunder, denn das traditionsreiche Turnier beginnt für den vierfachen Majorsieger aus Südafrika rabenschwarz. Gleich beim allerersten Loch muss sich Els nach katastrophalen Putts ein «Quintuple Bogey» notieren lassen – fünf über Par. Schlechter als mit einer 9 ist in Augusta überhaupt noch nie ein Golfer gestartet.

«Ich fühle mich gerade ein bisschen tot», gesteht Els nach der Runde im Klubhaus. «Ich kann mir nicht erklären, wie das passieren konnte. Der Tag war schon am ersten Loch gelaufen.» In Führung liegt mit Jordan Spieth einer der Favoriten, der Titelverteidiger schaffte die Runde mit sechs unter Par. (ram)

Ernie Els spielt Happy Gilmore …

abspielen

YouTube/Slate Magazine

Das könnte dich auch interessieren:

Das? Das ist nur die wohl umfangreichste Schatzkarte aller bisherigen Zeiten

Link zum Artikel

8 Dinge, die jeden Schweizer aus der Fassung bringen. Garantiert!

Link zum Artikel

«Sorry, ich muss heute noch fahren» – aus dem Leben eines Rollstuhlfahrers

Link zum Artikel

Die Neue meines Ex ist ein Baby mit Balkanslang und Billig-Mini

Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Ehrenmann! Weil Tampa verloren hat, frisst dieser Montreal-Fan seinen Hut

Es gibt so Aussagen, die holen einen später wieder ein – und zwar so richtig. Das weiss nun auch Reddit-User «WMino». Der hat vor dem Start der Stanley-Cup-Playoffs nämlich gross herausposaunt, dass er seinen Hut fresse, wenn Columbus die Serie gegen die Tampa Bay Lightning mit 4:0 gewinnt.

Nun haben die Blue Jackets den Sweep gegen das beste Team der Regular Season tatsächlich vollzogen. Und «WMino»? Der hält sein Wort – und frisst seinen Hut. Zwar aus gesundheitlichen Gründen nur einen …

Artikel lesen
Link zum Artikel