Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Einer von uns! Ernie Els will einfach nicht treffen und braucht am ersten Loch schon 9 Schläge



Golf-Legende Ernie Els liegt nach der ersten Runde des US Masters in Augusta nur auf Rang 81 von 89 Startern. Kein Wunder, denn das traditionsreiche Turnier beginnt für den vierfachen Majorsieger aus Südafrika rabenschwarz. Gleich beim allerersten Loch muss sich Els nach katastrophalen Putts ein «Quintuple Bogey» notieren lassen – fünf über Par. Schlechter als mit einer 9 ist in Augusta überhaupt noch nie ein Golfer gestartet.

«Ich fühle mich gerade ein bisschen tot», gesteht Els nach der Runde im Klubhaus. «Ich kann mir nicht erklären, wie das passieren konnte. Der Tag war schon am ersten Loch gelaufen.» In Führung liegt mit Jordan Spieth einer der Favoriten, der Titelverteidiger schaffte die Runde mit sechs unter Par. (ram)

Ernie Els spielt Happy Gilmore …

abspielen

YouTube/Slate Magazine

Das könnte dich auch interessieren:

Nach Maurers Englisch-Desaster: Jetzt nimmt ihn Martullo in die Mangel (You Dreamer!😂)

Link zum Artikel

13 Cartoons, die unsere Gesellschaft auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

Super-GAU für Huawei? Das müssen Handy- und PC-User jetzt wissen

Link zum Artikel

Perlen aus dem Archiv: So (bizarr) wurde 1991 über den Frauenstreik berichtet

Link zum Artikel

Strache-Rücktritt: Europas Nationalisten haben einen wichtigen General verloren

Link zum Artikel

Steakhouse serviert versehentlich 6000-Franken-Wein – die Reaktionen sind köstlich

Link zum Artikel

Das Huber-Quiz: Dani ist zurück aus den Ferien. Ist er? IST ER?

Link zum Artikel

Instagram vs. Realität – 14 Vorher-nachher-Bilder mit lächerlich grossem Unterschied

Link zum Artikel

8 Gerichte, die durch die Beigabe von Speck unwiderlegbar verbessert werden

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Danny MacAskill ist die Art Babysitter, die du besser nicht buchst

Auch das jüngste Werk von Freestyle-Velofahrer Danny MacAskill schiesst durch die Decke. Nach einem Tag hat das Video schon mehr als eine Million Youtube-Aufrufe. MacAskill zeigt mit der Tochter eines Kollegen im Anhänger spektakuläre Stunts. Gut, dass am Ende des Videos aufgelöst wird, dass bei diesen Einlagen das Kind durch eine Puppe ersetzt wurde. (ram)

Artikel lesen
Link zum Artikel