DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Traurige Szene im rumänischen Cup

Cluj verzichtet auf Fair Play und bringt den Gegner aus der zweiten Liga zum Weinen

03.12.2014, 18:5304.12.2014, 08:43
No Components found for watson.dailymotion.

Im rumänischen Cup hat sich CFR Cluj auf unfaire Weise in die Halbfinals geschmuggelt. CS Mioveni aus der zweiten Liga führt zur 86. Minute mit 3:2 (nach einer 3:0-Führung) und steht nahe vor der grossen Überraschung gegen den Erstligisten. Doch Cluj kann mit dieser Schmach nicht leben. Statt den Ball zurückzuspielen, nachdem ihn Mioveni wegen eines verletzten Spielers ins Aus gespielt hat, greift Cluj an und erzielt gegen ein wehrloses Mioveni den Ausgleich.

Da Cluj in der 91. Minute sogar noch den Siegestreffer erzielt, qualifiziert es sich für den Halbfinal und lässt völlig enttäuschte Mioveni-Spieler zurück. Weder Trainer noch Spieler können sich die Tränen verkneifen. (qae)

No Components found for watson.dailymotion.
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Von Bergen wird YB-Sportchef – aber Spycher bleibt an Bord
Christoph Spycher wird bis 2025 weiterhin die Hauptverantwortung über die Sportabteilung der Young Boys haben. Die Abteilung wird verstärkt und reorganisiert. Der frühere Captain Steve von Bergen unterschreibt ebenfalls für drei Jahre einen Vertrag als Sportchef.

Der 44-jährige Spycher, mit dem YB ab 2017/18 viermal Meister und einmal Cupsieger wurde und zweimal die Champions League erreichte, bleibt Gesamtverantwortlicher des Sports. Er gehört künftig als VR-Delegierter Sport sowohl dem Verwaltungsrat als auch der Geschäftsleitung an und wird neu die Sportkommission leiten. Dies gab der Verein bekannt.

Zur Story