Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

So funktioniert Werbung 2.0

Alles nur ein PR-Gag – neues Video enthüllt die Wahrheit über den Sex im Anspielkreis



Ein Videoclip, der ein Pärchen beim Sex im Stadion von Charlton Athletic zeigt, hat gestern im Internet die Runde gemacht und für viel Aufsehen gesorgt. Darin ist zu sehen, wie sich zwei Unbekannte, die sich nachts auf den Rasen des Valley-Stadions geschlichen haben, beim Mittelpunkt ihren Liebeshunger stillen.

Die Überwachungskameras nehmen den Koitus auf und das Video landet im Netz. Charlton Athletic scheint überrumpelt vom Rummel und kündigt eine Untersuchung an. Alles nur fake oder rotzfrech, fragt sich unterdessen die Internetgemeinde. 

Mittlerweile ist klar, dass es sich um einen geschickt inszenierten Marketing-Gag handelt. Charlton Athletic löst das Rätsel mit der Veröffentlichung eines zweiten Videos auf. Mit dem PR-Gag will der englische Zweitligist eine besondere Aktion promoten. Hobby-Fussballer können nämlich «The Valley» mieten, um selbst einmal auf dem Stadionrasen zu «skoren».

abspielen

video: youtube/Oh La La

(pre)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Nach 2020 brauchen wir positive News: So herzig bedankt sich die Nati bei ihren Fans 😍

2020 neigt sich (endlich) dem Ende zu. Und nach einem Jahr, dass für viele Menschen sehr sehr schwierig war, können wir Good News immer gebrauchen – und sei es nur ein herzerwärmendes Video. Ein solches hat die Schweizer Nationalmannschaft geliefert.

Darin überraschen Nationaltrainer Vladimir Petkovic, Yann Sommer, Granit Xhaka und Xherdan Shaqiri Fans der Nati, die ihrerseits ein schwieriges Jahr hinter sich haben – Kinder, Seelsorger und Arbeiter im Gesundheitsystem – mit einem Skypegespräch.

Die …

Artikel lesen
Link zum Artikel