DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Einen Penalty verschiessen kann man ja mal – aber zwei innerhalb von zwei Minuten??

14.08.2016, 17:3714.08.2016, 18:33
streamable

Der Arbeitstag von Paul Gladon, Stürmer von Heracles Almelo, lief eigentlich ganz gut. Dank seinen zwei Treffern in der zweiten Halbzeit führe sein Team im Eredivisie-Spiel gegen Willem II Tilburg in der 82. Minute mit 3:1 und es sollte sein drittes Tor dazukommen. Doch der 24-Jährige brachte es fertig, innerhalb von zwei Minuten gleich zwei Penaltys zu verschiessen! Immerhin: Es blieb beim 3:1. (drd)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Astronomische Summen und schwere Vorwürfe – die wichtigsten Punkte zum neuen Mbappé-Deal

Am Samstagabend hat Paris Saint-Germain vor dem Spiel gegen den FC Metz bekannt gegeben, dass Kylian Mbappé seinen Vertrag verlängert. Neu ist der französische Superstar bis zum Sommer 2025 an den frischgebackenen Meister gebunden. Der zuvor gültige Vertrag wäre am 30. Juni zu Ende gegangen. Damit hätte Mbappé die Hauptstädter ablösefrei verlassen können – vier Jahre, nachdem PSG noch 180 Millionen bezahlt hatte, um ihn von der AS Monaco zu verpflichten.

Zur Story