Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Drei Köpfe kleiner: Insigne sieht gegen Rüdiger aus wie ein C-Junior



Germany’s Antonio Ruediger is followed by Italy’s Lorenzo Insigne, right, during a friendly soccer match between Germany and Italy at the Allianz Arena in Munich, southern Germany, Tuesday, March 29, 2016. (AP Photo/Kerstin Joensson)

Ungleiches Duell: Insigne versucht, Rüdiger vom Ball zu trennen.
Bild: Kerstin Joensson/AP/KEYSTONE

Weltmeister Deutschland gewinnt im Test den Klassiker gegen Italien klar mit 4:1. Ebenso klar ist der Grössenunterschied zwischen Lorenzo Insigne und Antonio Rüdiger: 27 Zentimeter trennen den 1,63 m kleinen Italiener von seinem deutschen Gegenspieler. Dass Insigne mit gebeugtem Oberkörper rennt, lässt ihn auf diesem Bild noch kleiner wirken. So sieht er aus wie ein C-Junior, der bei den Erwachsenen mitspielen darf. (ram)

abspielen

Klein gegen Gross: Philipp Lahm (1,70 m) setzt sich gegen Jan Koller (2,02 m) durch.
YouTube/Raskvidh

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Lobeshymnen für Doppeltorschütze Schär – und bald ein Wechsel ins Mittelfeld?

Fabian Schär ist nach seinen zwei Toren beim 3:0-Sieg Newcastles über Cardiff City in aller Munde. Der Schweizer Nationalverteidiger überzeugte Trainer, Fans und Experten gleichermassen.

Für Fabian Schär beginnt das neue Jahr gut. Der Ostschweizer ist nicht nur frisch verliebt, er hat auch erstmals für Newcastle United getroffen – und das gleich doppelt. Besonders das erste Tor, ein Solo über den halben Platz, war aufsehenerregend.

Dank den beiden Treffern und einer auch ansonsten starken Leistung beim 3:0-Sieg gegen Cardiff City schaffte es Fabian Schär ins Team der Runde der BBC. Analyst Garth Crooks schöpfte das Lob mit grosser Kelle:

Auch der englische Ex-Nationalspieler Jamie …

Artikel lesen
Link zum Artikel