DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Was für ein Punkt! Darum ist Tischtennis der geilste Sport der Olympischen Spiele

12.08.2016, 08:3612.08.2016, 14:28
streamable

Halbfinal des Tischtennis-Turniers: Der Chinese Ma Long und der Japaner Jun Mizutani liefern sich ein Duell auf allerhöchstem Niveau. Im sechsten Satz folgt dann der Ballwechsel des Turniers. Nach Aufschlag Long macht Mizutani sofort Druck und hat schnell die Oberhand. Mehrfach schmettert er den Ball auf die Platte, doch Long bringt alles zurück und macht schliesslich den Punkt zum 3:1.

Long entscheidet den Halbfinal schliesslich mit 4:2 Sätzen für sich. Und auch im Final ist er nicht zu schlagen. Im rein chinesischen Final bezwingt der 10-fache Weltmeister Zhang Jike klar mit 4:0. (pre)

Die besten Bilder der Olympischen Spiele aus Rio

1 / 147
Die besten Bilder der Olympischen Spiele
quelle: epa/keystone / peter klaunzer
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Unvergessene Olympia-Momente: Sommerspiele

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Warum dieser «Hockey-Bösewicht» nicht in Patrick Fischers Olympia-Team gehört
Ein Spieler gehört nicht in Patrick Fischers Olympia-Aufgebot: Zugs Stürmer Fabrice Herzog. Unser Hockey hat eine grosse Chance verpasst. Eine Polemik.

Hockeytechnisch gibt es an Patrick Fischers Aufgebot fürs olympische Turnier nichts zu kritisieren. Es ist sein Job, die bestmögliche Mannschaft zusammenzustellen. Nach rein sportlichen Kriterien. Es ist nicht seine Sache, Hockey-Politik zu machen. Oder doch?

Zur Story