Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bei U20-Spiel der Schweiz – so etwas haben sogar die kanadischen Reporter noch nie gesehen



Es war ein Spektakel ohne Happy End. Die Schweizer U20-Nationalmannschaft unterliegt Russland im letzten Gruppenspiel der Weltmeisterschaft mit 4:7. Damit verpasst das Team von Christian Wohlwend den Sprung auf den zweiten Platz und trifft im WM-Viertelfinal höchstwahrscheinlich auf Schweden.

Doch zu reden geben nach dem Spiel nicht nur die vielen Tore, sondern auch die folgende Situation:

abspielen

Marco Lehmann wird doppelt gefoult. Video: streamable

Der Klotener Marco Lehmann hat die Chance, alleine auf den russischen Keeper loszuziehen. Doch Verteidiger Dmitri Samorukow fällt den Schweizer Stürmer gleich zwei Mal. Gord Miller, Kommentator beim kanadischen Sender TSN, fragt scherzhaft: «Kriegt er jetzt zwei Penaltys?». Und er reibt sich wenig später verwundert die Augen, als das tatsächlich der Fall ist.

Miller und auch sein Experte Ray Ferraro haben trotz all ihrer Erfahrung noch nie eine solche Situation erlebt. Auch der foulende Russe dürfte sich gedacht haben: «Was sollen die Refs tun? Den Schweizern zwei Penaltys geben?»

Die Schiedsrichter haben aber richtig entschieden. Relevant sind diese zwei Abschnitte aus dem Regelbuch des internationalen Eishockeyverbands:

Regel 171, Absatz V

Wenn der Schiedsrichter einen Penalty anzeigt und, bevor das Spiel unterbrochen ist, ein weiteres Foul folgt, gibt es für das foulende Team eine weitere Bestrafung, egal ob der gefoulte Spieler danach oder beim ersten Penalty noch trifft oder nicht.

Regel 176, Absatz III

Sollte ein Team gleichzeitig zwei Penaltys zugesprochen erhalten, kann nur ein Tor erzielt werden. Sollte der erste Penalty in einem Tor resultieren, wird der zweite Penalty in eine entsprechende Strafe für den zweiten Regelverstoss umgewandelt. 

abspielen

Die zwei Penaltyversuche der Schweizer. Video: streamable

Marco Lehmann tritt also zum ersten Versuch an und verschiesst. Hätte er getroffen, wäre es nicht mehr zum zweiten Penalty durch Philipp Kurashev gekommen, stattdessen hätte die Schweiz ein Powerplay erhalten. 

So scheitern aber sowohl Lehmann als auch Topskorer Kurashev. Und die Schweiz gibt die Partie trotz zwischenzeitlicher Führung noch aus der Hand.

So viel ist jedes NHL-Team wert

Hockey-Fan hämmert so lange an die Scheibe der Strafbank, bis sie zerbricht 🙈

Link zum Artikel

Die 8 wichtigsten Fragen und Antworten zum neuen NHL-Team in Seattle

Link zum Artikel

Tobias Geissers Weg in die NHL führt über den Umweg der Schoggi-Stadt Hershey

Link zum Artikel

«Ad-Meier-able» – Timo Meier hat jetzt mehr Tore erzielt als Sidney Crosby

Link zum Artikel

Der Blockbuster-Trade des Spätsommers ist Tatsache: Erik Karlsson stösst zu San Jose

Link zum Artikel

Köstlich, wie Max Paciorettys Kinder auf den Trade zu Vegas reagieren

Link zum Artikel

NHL-Stars in Bern – beim Prospect Camp der Nati gehen Fan-Träume in Erfüllung

Link zum Artikel

NHL-Scout Thomas Roost warnt: «Die besten Coaches sollen nicht Profis trainieren»

Link zum Artikel

«Na Kids, wer sieht besser aus: Roman Josi oder P.K. Subban?»

Link zum Artikel

Die Legalisierung von Cannabis in Kanada sorgt in der NHL für rauchende Köpfe

Link zum Artikel

Spengler-Cup-Kultgoalie zeigt in der NHL einen Save für die Geschichtsbücher

Link zum Artikel

Meilensteine aus 100 Jahren NHL in Bildern

Link zum Artikel

Höchste Zeit, dass mal ein ganzer Fanblock die Schiedsrichter anfeuert

Link zum Artikel

NHL kurios: Manchmal musst du dein Team mitten im Spiel ohne Abschied verlassen

Link zum Artikel

Wie Freunde, Trainer und Lehrer Hischier erlebten: «Nico, setz dich doch mal richtig hin!»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

7
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
7Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • chrisdea 31.12.2018 12:40
    Highlight Highlight Kommentar der Reporter nach dem ersten Penaltyversuch: "Wohlwend hätte Kurashev schiessen lassen müssen". Nach dem zweiten: "Wohlwend hätte Lehmann schiessen lassen müssen".
    Köstlich! :-)
  • miarkei 31.12.2018 12:16
    Highlight Highlight Schade für die Schweiz.
  • banda69 31.12.2018 11:54
    Highlight Highlight Lehmans Reaktion ist weltklasse. Hinfallen, aufstehen und weiterspielen.

    So geht das @Neymar und Konsorten
    • Mia_san_mia 31.12.2018 14:18
      Highlight Highlight Eher DiDomenico und Konsorten. Hier gehts um Eishockey.
    • Lümmel 31.12.2018 17:28
      Highlight Highlight @Mia: Sogar DiDomenico kennt mehr Fairplay als jeder Profifussballer!
    • incorruptus 31.12.2018 18:08
      Highlight Highlight Der Unterschied ist ja völlig naheliegend.. Nach dem Foul gehts im Eishockey weiter und wird die Chance nicht genutzt gibts den Penalty trotzdem.

      Im Fussball gibt es bei einer Vorteilsanwendung keinen Elfmeter mehr.
    Weitere Antworten anzeigen

Sensationeller Sieg gegen Schweden: Schweizer Junioren stehen im WM-Halbfinal

Die Schweizer Junioren greifen an der U20-Weltmeisterschaft in Vancouver und Victoria nach einer Medaille. Das Team von Trainer Christian Wohlwend gewann im Viertelfinal gegen Schweden 2:0.

Die Schweizer spielten in der Vorrunde in allen vier Partien auf sehr hohem Niveau, dennoch schaute bloss gegen Dänemark (4:0) ein Sieg heraus. Ausgerechnet im Viertelfinal gelang nun aber der fällige Exploit.

Yannick Brüschweiler brachte den Aussenseiter in der 16. Minute mit seinem zweiten Turniertor in …

Artikel lesen
Link zum Artikel