DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Der jüngste Goalie der CL-Geschichte weint nach Patzer – doch dann wird es herzerwärmend

19.10.2017, 08:3219.10.2017, 14:44

Mile Svilar wurde gestern zum jüngsten Torhüter in der Geschichte der Champions League. Der 18-Jährige löste keinen geringeren als Iker Casillas ab, der bei seinem Debüt in der Königsklasse zwei Monate älter war. 

Doch Svilar, der seinen Wechsel von Anderlecht zu Benfica im Sommer durch einen Trainingsstreik erzwang, machte beim einzigen Gegentor durch Marcus Rashford keine gute Figur:

Der Ball ist nach dem Freistoss von Rashfrod hinter der Linie, Svilar sieht ganz schlecht aus.Video: streamable

Auch wenn Svilar sonst eine starke Partie zeigte, führte sein Patzer zum einzigen Treffer der Partie und damit zur 0:1-Niederlage. Dementsprechend enttäuscht war der Belgier nach der Partie, die Tränen in seinen Augen waren gut zu sehen. Immerhin gab es danach Trost von Landsmann Romelu Lukaku, der lange auf den Teenager einredete, ihn umarmte und hätschelte.

Video: streamable

Ob Svilar auch in den nächsten Partien eingesetzt wird ist jedoch ungewiss. Benfica hat mit Julio César, Bruno Varela und Paulo Lopes noch drei weitere Torhüter im Kader. In der Champions-League-Gruppe liegt Benfica nach drei Niederlagen am Tabellenende, sechs Punkte hinter dem FC Basel. (zap)

Bei Oberlins Supertor stand noch Julio César zwischen den Pfosten:

Video: Angelina Graf

Ihnen lief es gestern gut: Die Noten der Basel-Spieler

1 / 16
Die FCB-Spieler gegen ZSKA in der Einzelkritik
quelle: epa/epa / yuri kochetkov
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Der Fussball schreibt oft die schönsten Geschichten

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

6 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
John Smith (2)
19.10.2017 10:07registriert März 2016
Nicht der Patzer des Goalies führte zur Niederlage, sondern dass die übrigen 10 Spieler während 90 Minuten nicht imstande waren, ein Tor zu schiessen. Aber davon spricht natürlich wieder mal niemand.
1056
Melden
Zum Kommentar
avatar
Ramsay Snow
19.10.2017 12:19registriert Oktober 2015
stabile Aktion von Lukaku. Ehrenmann!!
650
Melden
Zum Kommentar
6
Russischer Ex-Fahrer Masepin verklagt Team Haas: «Habe mein Geld nicht gesehen»
Kurz vor Saisonbeginn trennte sich Team Haas von Nikita Masepin. Doch die plötzliche Trennung hat ein Nachspiel: Es geht vor Gericht.

Mick Schumachers früherer Teamkollege Nikita Masepin streitet mit dem Formel-1-Team Haas nach seinem Rauswurf weiter um Gehaltszahlungen. Der Rennstall sei zum Zeitpunkt der Trennung «für dieses Jahr mit dem Gehalt im Rückstand» gewesen, zitierten russische Medien den Rennfahrer. Der 23-Jährige will das Team nun verklagen. «Ich habe mein Geld nicht gesehen, also gehen wir vor Gericht», sagte Masepin. Der Moskauer hatte den Rennstall kurz vor dem Saisonstart wegen der Sanktionen gegen Russland nach der Invasion in die Ukraine verlassen müssen.

Zur Story