DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Der Australier Nick Kyrgios beweist: Als Linienrichter lebst du in Wimbledon gefährlich

29.06.2015, 14:5129.06.2015, 17:10
Nick Kyrgios trifft den Linienrichter am Kopf.YouTube/PavlikTNS FULL

Das Malheur passiert während der Auftaktpartie von Nick Kyrgios und Diego Schwartzmann. Der Australier mit griechischen Wurzeln will einen Ball zum Balljungen spielen, trifft aber stattdessen den Linienrichter am Kopf. Dieser nimmt den Kopftreffer aber mit Humor und das Publikum hat seinen ersten spassigen Wimbledon-Moment. (rst)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Kyburz holt WM-Gold im K.o.-Sprint +++ Berrettini muss für Wimbledon Forfait geben
Die wichtigsten Kurznews aus der weiten Welt des Sports.
Zur Story