DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Hockey kurios: ZSC-Baltisberger verhindert Tor des eigenen Teams mit der Nase

11.04.2015, 21:4412.04.2015, 08:11
Animiertes GIFGIF abspielen
GIF: SRF

Sachen gibt's, die gibt's gar nicht. Die ZSC Lions mühen sich gegen den HC Davos ab, um in der Playoff-Finalserie auf 2:3 Siege zu verkürzen. Es gelang nicht, die Zürcher verloren 0:3 und den Meistertitel an die Bündner. Hier geht's zu den drei Toren.

Die bislang vielleicht kurioseste Szene der ganzen Saison war in Spiel 5 jene mit Chris Baltisberger in der Hauptrolle. Der 23-jährige Stürmer der ZSC Lions verhinderte ein Tor des eigenen Teams, weil er sich von Davos-Verteidiger Beat Forster das Gesicht auf den Puck drücken liess und die Scheibe deshalb nicht ins Tor gelangte. (ram)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Das Ende einer Reise – Rafael Nadal: «Mit Federer geht ein Teil meines Lebens»
Weshalb Roger Federer mit seinem Abschied das Ende einer goldenen Ära im Männertennis einläutet. Welche Bedeutung der Schweizer für seinen früheren Rivalen Nadal und die nächste Generation hat.

Wer hätte gedacht, dass Sportler für ihre Rivalen, ihre erbittertsten Feinde in den grössten Arenen der Welt, ihre Kontrahenten um Ruhm und Ehre, Widersacher um die Zuneigung des Publikums so füreinander empfinden können, wie es Roger Federer und Rafael Nadal füreinander tun?

Zur Story