Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bend it like Payet! Der neue Freistoss-König hat wieder zugeschlagen



Play Icon

Der perfekte Freistoss von Dimitri Payet gegen Crystal Palace.
streamable

Keine Frage: Er ist der neue Freistoss-König. Wenn der Ball ruht, trifft Dimitri Payet von West Ham United momentan beinahe nach Belieben. Woche für Woche haut er die Dinger mit scheinbarer Leichtigkeit in den Winkel.

Vier Tage nach seinem Traumtor für die französische Nati gegen Russland hat der offensive Mittelfeldspieler gestern auch in der Premier League gezeigt, dass eine Mauer gegen seine Freistösse völlig nutzlos ist. In unglaublicher Flugkurve versenkte er die Kugel beim 2:2 gegen Crystal Palace im Netz. Da kann man wirklich nur noch staunen.

Übrigens: Vier seiner zwölf Saisontore in Liga und Cup erzielte der 29-jährige Franzose per direkten Freistoss. Eine starke Quote! (pre)

Play Icon

Der Freistoss aus einem anderen Blickwinkel.
streamable

Einmal für Frankreich ...

Play Icon

Sein Freistoss-Tor gegen Russland vom letzten Dienstag.
streamable

... und noch dreimal für WHU

Play Icon

Im FA-Cup gegen Manchester United.
streamable

Play Icon

Im FA-Cup gegen Blackburn.
streamable

Play Icon

Anfang Januar in der Premier League gegen Bournemouth. 
streamable

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Die Schweiz ist Fussball-Weltmeister! Die U17-Nati setzt ihrem Höhenflug die Krone auf

15. November 2009: Die Schweiz, Fussball-Weltmeister? Das ist bis zu diesem Tag maximal ein Bubentraum. Doch er wird Wirklichkeit. In Nigeria werden die Schweizer U17-Fussballer die besten der Welt.

Es ist ein Abend für die Geschichtsbücher des Schweizer Sports. Bis zu 1,32 Millionen Zuschauer sind vor dem Fernseher live mit dabei, als die U17-Nati in Nigeria gegen den Gastgeber den WM-Final bestreitet. Es ist der Höhepunkt eines Turniers, das von A bis Z fantastisch verläuft.

Die Schweiz startet am 24. Oktober mit einem 2:0-Sieg gegen Mexiko. Mittelfeldspieler Pajtim Kasami haut einen Freistoss zum 1:0 ins Tor, den zweiten Treffer faustet sich der mexikanische Goalie nach einem Freistoss …

Artikel lesen
Link to Article