Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Dieser berühmte Goalie hat sich gerade den Auskick-Weltrekord geschnappt



Ein Fussballfeld muss gemäss den FIFA-Regeln mindestens 90 Meter lang sein. Kickt Manchester Citys Goalie Ederson den Ball von der Grenze seines eigenen Strafraums, so kommt er damit bis zum gegnerischen Tor. Denn der 24-jährige Brasilianer hat soeben den offiziell anerkannten Weltrekord für den weitesten Auskick aufgestellt. Erst nach 75,35 Metern landete der Ball wieder, nachdem Ederson ihn auf die Reise geschickt hatte. Den alten Weltrekord knackte er damit hauchdünn um 35 Zentimeter. Ob das für ihn den selben Stellenwert hat wie der Meistertitel mit den «Citizens»? (ram)

Jorge Campos: Mexikos Kult-Goalie mit schrillen Trikots

Holy Shit: 9 Missgeschicke, die uns allen schon passiert sind

Video: watson

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

England öffnet die Pubs wieder

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

6
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
6Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • sidthekid 11.05.2018 22:15
    Highlight Highlight Man hätte auch einfach schreiben können: „City-Goalie Ederson hat sich gerade den Auskick-Weltrekord geschnappt.“
    Ich sag ja nur...
  • Finöggeli 11.05.2018 19:34
    Highlight Highlight Haben eigentlich die Feldspieler nicht ein wenig mehr Bums in den Beinen? Sollte für einen guten Stürmer doch zu toppen sein *fragefüreinenfreund*
    • Tooto 11.05.2018 23:49
      Highlight Highlight Nicht unbedingt. Torhüter trainieren den Abstoss und Auskick sehr intensiv. Die Kraft die sie da reinbringen müssen ist halt oftmas grösser als bei einem präzisen Schuss
    • YB98 12.05.2018 12:32
      Highlight Highlight Nein es gibt kaum Feldspieler die den Ball weiter kicken können als ihr Torwart, da dieser das Auskicken in fast jedem Training übt, während es für einen Feldspieler keine Situation gibt in der er den Ball soweit kicken müsste. *antwortefüreinenfreund*
    • Roman h 12.05.2018 12:47
      Highlight Highlight Um etwas zu können muss man üben.
      Kraft alleine bringt nichts.
      Nur wieso soll ein Feldspieler so etwas üben?
      Er darf denn Ball ja nicht mit der Hand spielen und für was soll ein Stürmer den Ball über das halbe Feld hauen.
  • ChlyklassSFI 11.05.2018 16:31
    Highlight Highlight "You are officially amazing."😁😁 -> im Video...

Bei Leeds United sitzt Osama Bin Laden in der ersten Reihe

Zahlreiche Fussballklubs setzen in der Corona-Zeit auf Zuschauer aus Karton. So soll die Geisterspiel-Kulisse etwas weniger trostlos sein. Auch Leeds United, Spitzenklub in der zweithöchsten englischen Liga, hat seinen Fans die Möglichkeit geboten, ein Foto ihres Kopfes einzusenden, um danach auf Karton im Stadion dabei zu sein. Dabei rutschte dem Klub auch ein Bild von Osama Bin Laden durch – und er platzierte den getöteten Terroristenführer gar ganz zuvorderst:

25 Pfund mussten die Fans …

Artikel lesen
Link zum Artikel