Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Stell dir vor, es ist Cup-Halbfinal und du wirst schon vor dem Spiel SO empfangen



Nein, erfolgsverwöhnt sind die Fans von Betis Sevilla wahrlich nicht. Der einzige Meistertitel liegt 84 Jahre zurück, die Copa del Rey holten die «Verdiblancos» 1977 und 2005. Nun stehen sie wieder im Cup-Halbfinal. Gestern Abend empfing Betis zum Hinspiel den FC Valencia und schon vor dem Spiel war der Teufel los. Vor dem Estadio Benito Villamarin warteten tausende Fans auf den Mannschaftsbus und bereiteten ihren Helden einen unfassbaren Empfang. Da will jeder im Mannschaftsbus sitzen ...

abspielen

Betis feiert das eigene Team, als wäre es schon Cupsieger. Video: streamable

Auch während des Spiels gab es für den Grossteil der 57'123 Zuschauer zunächst einiges zu feiern. Kurz vor der Pause brachte Loren Betis mit 1:0 in Führung, in der 54. Minute traf Joaquin dann mit einem direkt verwandelten Eckball zum 2:0. Erst der Videobeweis zeigte beim kuriosen Treffer, dass der Ball wirklich hinter der Linie war.

abspielen

Der seltsame Eckball-Treffer von Joaquin. Video: streamable

Bild

Das Beweisbild. bild: screenshot youtube

Doch am Ende verging den Betis-Fans das Lachen doch noch. Denis Cherychev und Kevin Gameiro sorgten mit ihren Treffern in der 70. und 92. Minute für den 2:2-Ausgleich und für Hochspannung im Rückspiel.

abspielen

Betis wird in der 92. Minute ausgekontert. Video: streamable

Ob die Betis-Spieler vor dem Mestalla von ihren Fans wieder einen Bomben-Empfang bekommen? Zuzutrauen wäre es den stimmungsgewaltigen Betis-Fans auf jeden Fall. Zum Auswärtsspiel in der Europa League bei der AC Milan im Oktober reisten über 7000 «Aficionados» an. (pre)

Europas Rekordmeister im Fussball

Fussballtalente

Barcelona verliert 16-jährigen Insta-Star – wohin bringt ihn sein Berater Raiola?

Link zum Artikel

Barça patzt, Real profitiert – das ist der «japanische Messi» Takefusa Kubo

Link zum Artikel

Die teuersten Teenager der letzten 25 Jahre – so krass sind die Transfersummen explodiert

Link zum Artikel

So protzt Barcelonas 15-jähriger Xavi von morgen auf Instagram

Link zum Artikel

Sie waren vor 10 Jahren unsere grössten Hoffnungen – das wurde aus ihnen

Link zum Artikel

15 Wunderkinder des Weltfussballs und was aus ihnen geworden ist

Link zum Artikel

Woher der FC Basel seine Talente holt und wie er auch Spätgeborenen ihre Chance gibt

Link zum Artikel

Der erste Schritt zum Fussball-Profi: So wählen die Topklubs die jüngsten Talente aus

Link zum Artikel

Diese 30 Sturm-Talente musst du 2018 auf dem Radar haben – auch zwei Schweizer sind dabei

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • DonChaote 08.02.2019 23:32
    Highlight Highlight Wirklich beeindruckend!
    Und wieso genau ist die polizei mit pferden an so einem anlass? Grenzt das nicht schon fast an tierquälerei?
    Wobei auch da beeindruckend, dass die nicht durchgebrannt sind (soweit man das sehen konnte).
  • bigens 08.02.2019 15:40
    Highlight Highlight Hühnerhaut und einfach nur geil!

Eismeister Zaugg

«Bersetisten» gegen «Lüthianer»: Meisterschafts-Start ab 1. Oktober?

Morgen Mittwoch wird der Bundesrat verkünden, wie es mit den Grossveranstaltungen weitergeht. Zwei Trends zeichnen sich ab: Aufhebung der 1000er-Limite per 1. September oder per 1. Oktober.

Die Entscheidung ist für die Unternehmen (Klubs) im Profihockey und -fussball von existenzieller Bedeutung: Wird die bis Ende August gültige Begrenzung auf 1000 Personen im Stadion gelockert? Beziehungsweise wann wird sie gelockert?

Inzwischen haben die Klubs sehr gute Sicherheitskonzepte erarbeitet und detailliert publiziert. Das Ziel: Nicht mehr die Anzahl Personen ist entscheidend. Sondern die Stadionauslastung («Prozentregel»). Angestrebt wird eine Auslastung der Arenen von 50 bis 60 …

Artikel lesen
Link zum Artikel