Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa08567650 Manchester United's English midfielder Jesse Lingard (R) celebrates scoring their second goal during the English Premier League football match between Leicester City and Manchester United at King Power Stadium in Leicester, Britain, 26 July 2020.  EPA/Oli Scarff/NMC/Pool EDITORIAL USE ONLY. No use with unauthorized audio, video, data, fixture lists, club/league logos or 'live' services. Online in-match use limited to 120 images, no video emulation. No use in betting, games or single club/league/player publications.

Ungläubiger Blick des Torschützen: Lingard (rechts) wird gleich von den Kollegen gefeiert. Bild: keystone

Lingard versaut einem Spieler in der 98. Minute der letzten Runde noch die Wette



Seit der WM-Teilnahme 2018 mit England geht es mit Jesse Lingard bergab. Der 27-jährige Offensiv-Allrounder ist einfach nicht mehr produktiv – bei Fans ist seine Torimpotenz deshalb längst zum Running Gag geworden, seine Präsenz in Memes ist deutlich höher als in Skorerlisten. Das letzte Tor in der Premier League erzielte Lingard im Dezember 2018.

Grund genug für Wettfreund Antony Johnson, einen kleinen Batzen auf den Nichterfolg Lingards zu setzen. Die Wette: Wenn Lingard tatsächlich in der ganzen Saison 2019/20 kein Tor schiesst und keinen Assist zu einem Treffer gibt, sahnt Johnson ab. Nicht, dass er sich danach zur Ruhe setzen könnte. Aber er hätte dann aus 3.30 Pfund Einsatz den schönen Gewinn von 135.30 Pfund gemacht.

Lingard macht Johnson den Gefallen, seine Füsse bei Toren von Manchester United weit weg zu halten. Bis zur allerletzten Nachspielminute im allerletzten Saisonspiel. Dann lässt sich Leicester-Goalie Kasper Schmeichel den Ball abluchsen – und Jesse Lingard wird tatsächlich noch zum Torschützen:

abspielen

Lingard mit dem 2:0 in der 98. Minute – angezeigt wurden nur fünf Nachspielminuten. Video: streamja

Wettfreund Johnson trägt das aus seiner Sicht fatale Tor mit Fassung. «Ich hätte nie am wahren König zweifeln dürfen», schreibt er:

Der Buchmacher, aufgeweckt durch das mediale Interesse an Johnsons Pech, zahlte ihm den Gewinn von 135 Pfund dennoch aus. Doch das könne er so nicht akzeptieren, liess Johnson verlauten. Er hat das Geld für einen guten Zweck gespendet. (ram)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Europas Rekordmeister

Schamloses Rülpsen und 8 andere Gründe, eine Maske zu tragen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

11
Bubble Diese Diskussion wurde geschlossen.
11Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Schlange12 27.07.2020 12:37
    Highlight Highlight Karma Baby, Karma!
  • Therealmonti 27.07.2020 11:38
    Highlight Highlight True sportsmanship.
  • Drunken Master 27.07.2020 11:19
    Highlight Highlight Naja, objektiv betrachtet war es ja Schmeichel der ihm die Wette versaut hat... was für ein Fehler von ihm 😂
  • Fibeli 27.07.2020 10:30
    Highlight Highlight Reine PR!

    Wer solche Wetten abschliesst sollte sich nicht wundern ende Monat ein dickes - zu verbuchen;)

    • JonathanFrakes 27.07.2020 12:23
      Highlight Highlight @Fibeli: Wahnsinniges Minus von GBP 3.30 😂
    • Fibeli 28.07.2020 10:06
      Highlight Highlight @JonathanFrakes und alle Blitzlers

      Es geht nicht um die Höhe des Einsatzes, sondern um die Art wie gewettet wird.

      Langzeitwetten sowie such Kombiwetten
      Sind auf Dauer nunmal ein - Geschäft.
  • José Santacruz Londoño 27.07.2020 10:20
    Highlight Highlight @Watson:
    Sind euch die Corona-Storys ausgegangen, dass Ihr aus einer 135 Pfund Wette so einen Artikel raushauen müsst?
    • tinu77 27.07.2020 11:05
      Highlight Highlight Man kann natürlich auch immer unzufrieden sein. Soll ja das Leben bedeutend schöner machen.
    • Raembe 27.07.2020 13:47
      Highlight Highlight Diese Story machte auch in England ziemlich die Runde.
  • Lordone 27.07.2020 10:06
    Highlight Highlight Gaile siech!
    • Crocodile Hundi 27.07.2020 12:38
      Highlight Highlight also wer jetzt? :)

Die Schweizer Verschwörungs-Influencer

Snowboardprofi Nicolas Müller und Comedian Gabirano Guinand verbreiten über ihre Social Media Kanäle abstruse Theorien über Kinderhandel, Impfungen oder 5G. Solche Einträge sehen jeweils Hunderttausende. Das ist nicht ungefährlich.

Fake News und Desinformation haben in Krisenzeiten Hochkonjunktur. Der US-Präsident Donald Trump empfahl eine Lichttherapie und das Spritzen von Desinfektionsmittel gegen das Coronavirus. Der deutsche Sänger Xavier Naidoo feiert den mehrfach verurteilten Reichsbürger Rüdiger Hoffmann als «wahren Helden» ab. Auf europäischen Plätzen demonstrieren Tausende gegen Bill Gates und seinen angeblichen Impfplan.

Solche abstrusen Verschwörungstheorien finden auch in der Schweiz eine Reihe von Anhängern. …

Artikel lesen
Link zum Artikel