DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Dieser bittere Trink-Fail macht uns Sorgen, dass Sepp Blatter nach seinem Rücktritt verdursten könnte



1. Durst! Aber irgendwie klemmt's

BildBild

gif: facebook/welt

An der Pressekonferenz im Rahmen der ausserordentlichen FIFA-Sitzung in Zürich haben sich die Kollegen der Zeitung Welt auf das Wesentliche konzentriert: Während Medienchef Nicolas Maingot plappert, kämpft Sepp Blatter mit einer Wasserflasche – und verliert die erste Runde klar.

2. Hilfe! Aber pronto

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: facebook/welt

Doch ein FIFA-Präsident geniesst eben den unschätzbaren Vorteil, jede illegale anstrengende Aufgabe an einen Lakai delegieren zu können. Man beachte die edle Technik, mit der Blatter seinen Handlanger herbeizitiert. Staatsmännisch! Da kann sogar die britische Königin einpacken.

3. Und Prost!

Animiertes GIF GIF abspielen

gif: facebook/welt

Der fleissige FIFA-Helfer duckt sich unter den Kameras hindurch und leistet seinem Präsidenten erste Wasser-Hilfe. Happy End! Bleibt nur noch eine Frage offen: Wer macht Opa Blatter nach seinem Rücktritt ab nächsten Februar den Schoppen? (dux)   

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

UEFA verbietet Regenbogen-Arena

Die Münchner EM-Arena sollte im letzten Gruppenspiel am Mittwoch gegen Ungarn in den Regenbogen-Farben erstrahlen. Dies als Zeichen der Toleranz, da in Ungarn Homosexuelle kriminalisiert werden. Das Parlament hatte unter anderem kürzlich ein Gesetz beschlossen, welches es verbietet, in den Schulen über Homosexualität aufzuklären.

Wie die «Bild» berichtet, hat die UEFA die geplante Regenbogen-Arena nun aber verboten. Die Begründung: Die elf Stadien sollen nur in den Farben der UEFA und der …

Artikel lesen
Link zum Artikel