DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Er findet sich clever, aber was dieser Stürmer macht, ist das Letzte



Jean David Meneses Villarroel, was hast du dir dabei bloss gedacht? Der 25-jährige Angreifer von Universidad de Concepcion holt im chilenischen Meisterschaftsspiel gegen Colo-Colo kurz vor Schluss einen Penalty heraus – mittels einer besonders dreisten Schwalbe.

Die Szene im Original-Tempo:

Du siehst keine Schwalbe? Nun, in der Zeitlupe erkennst du sie mit Sicherheit:

Animiertes GIF GIF abspielen

Der Penalty wird in der 86. Minute verwandelt, Meneses' Team gewinnt mit 2:1.

Und was sagt ein Schwalbenkönig, den die TV-Bilder zweifelsfrei als solchen entlarven? Ungelogen, er sagt das hier:

«Ich habe mich fallen lassen.»

Wenigstens ist Jean Meneses nach dem Spiel ehrlich. Einen Fairplay-Preis erhält er trotzdem nicht. Stattdessen untersucht das Disziplinargericht den Fall, ihm droht eine Sperre von drei Spielen.

Bleibt noch die Frage, weshalb der Schiedsrichter die Schwalbe nicht als solche erkannt hat. Denn er hatte sich ausgezeichnet postiert und gute Sicht:

Bild

Zur Entlastung des Refs gibt es diese Zeitlupe. In ihr erkennen wir, wie der Verteidiger sein linkes Bein so anzieht, als würde er den Gegner zu Fall bringen:

Animiertes GIF GIF abspielen

Von einer Berührung sind die beiden aber weit entfernt. (ram)

An diesem Tag war der kleine Jean gerade mal zwei Jahre alt:

Schöner fliegen mit dem Holländer – Arjen Robben fliegt durch die Strafräume dieser Welt

1 / 44
Schöner fliegen mit dem Holländer – Arjen Robben fliegt durch die Strafräume dieser Welt
quelle: ap / martin meissner
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Handy filmt eigenen Sturz aus Flugzeug

Urteil gegen Ex-Polizist wegen Tötung George Floyds

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Wie sich Querdenker an der Fussball-EM (vermutlich) verhalten werden

Dass es trotz Corona letztlich doch noch zur Austragung der Fussball-EM 2020 kommt, ist natürlich erfreulich. Dass aber auch ein Typ Mensch dabei sein wird, den wir erst seit dieser Pandemie wahrgenommen haben, hingegen weniger.

Eigentlich hätte die Fussball-Europameisterschaft vor einem Jahr beginnen sollen. Dann kam das Coronavirus und der Rest dürfte uns allen ja bestens präsent sein. Dieses Jahr wird die Fussball-EM nun nachgeholt und somit kehrt (zumindest für Sportfans) ein Stück Normalität zurück in unser Leben.

Die Ausgangslage an der EM ist für viele Teams ähnlich wie vor Jahresfrist. Für die Fans hingegen nicht wirklich. Denn neben all den anderen, bereits gängigen Fan-Typen – von den Besserwissenden …

Artikel lesen
Link zum Artikel