Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Owetschkin montiert mit kuriosem Treffer Hattrick – und zieht an Béliveau und Kane vorbei

12.02.16, 08:36 12.02.16, 14:15


 Owetschkin braucht keine 13 Minuten für seinen Hattrick. 
streamable

Das nennt man dann wohl einen gelungenen Arbeitstag. Gegen Minnesota führt Alex Owetschkin seine Washington Capitals mit einem Hattrick im Mitteldrittel praktisch im Alleingang zum 4:3-Sieg. Speziell ist dabei sein dritter Treffer: Die Scheibe springt vom Pfosten an den Schlittschuh des Goalies und kullert von dort über die Linie. Dank seinen drei Toren wird der russische Superstar neu an Position 39 der ewigen NHL-Torschützenliste geführt. Mit nunmehr 509 Treffern hat Owetschkin Montréal-Legende Jean Béliveau überholt. Als kleiner Bonus hat «Ovi» zudem Patrick Kane als Leader der aktuellen Torschützenliste abgelöst. In 51 Partien traf er bereits 34 Mal ins gegnerische Tor – der Amerikaner kommt auf 33 Goals in 58 Spielen. (tok)

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Hier rastet Ex-Tiger Chris DiDomenico nach plötzlichem Saisonende komplett aus

Chris DiDomenico hat ein ereignisreiches Jahr hinter sich. In Ottawa konnte er sich bei den Senators nicht in der NHL durchsetzen, also wurde der Kanadier in die AHL zu Tampa Bay abgeschoben. Nach nur drei Spielen in deren Farmteam in Syracruse wurde er in die Organisation der Senators zurückgeholt. Einige Zeit später war seine Zeit in Kanada aber endgültig vorbei: «Dido» wurde zu den Chicago Blackhawks getradet. 

Dort kam er allerdings auch nur im Farmteam zum Einsatz, doch dies immerhin …

Artikel lesen