Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Suarez fordert hier gleich vehement ein Hands, die Sache hat aber einen (grossen) Haken



Rekordmeister Uruguay schlägt bei der Copa America in Brasilien den Titelverteidiger Chile und holt sich den Gruppensieg. Edinson Cavani traf am Montag vor knapp 58'000 Zuschauern im Maracanã-Stadion von Rio de Janeiro in der 82. Minute per Kopf zum 1:0-Schlussresultat.

abspielen

Das einzige Tor der Partie durch Cavani. Video: streamable

Die «Aktion des Spiels» gehörte jedoch Luis Suarez. Der Stürmer reklamierte in der 23. Spielminute ein Handspiel im Strafraum – dumm nur, dass es sich beim eindeutigen Hands um Chiles Torhüter Gabriel Arias handelte. Und so steht es nun mal in den Regeln, dass der Torhüter den Ball im Strafraum mit der Hand spielen darf.

abspielen

Das Handspiel von Arias. Video: streamable

Sei's drum, beide Mannschaften sind für die Viertelfinals qualifiziert. Uruguay trifft am Samstag in Salvador auf Peru. Chile spielt am Freitag in São Paulo gegen Kolumbien, das mit dem Punktemaximum und ohne Gegentor in die K.o.-Phase vorstiess. Die weiteren Viertelfinal-Paarungen lauten Brasilien – Paraguay am Donnerstag in Porto Alegre und VenezuelaArgentinien am Freitag in Rio. (zap/sda)

abspielen

Suarez hat Erfahrung mit Handspielen im Strafraum. Video: YouTube/Umer Tariq

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Die Kader für die Copa America

«Bist du eine Hexe oder ein Vampir?»

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

10
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
10Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Third_Lanark 25.06.2019 16:25
    Highlight Highlight Suarez wäre es zuzutrauen, dass er den Ball absichtlich an die Hand des Torwarts gespielt hat um einen Elfmeter zu kriegen...
  • zellweger_fussballgott 25.06.2019 10:56
    Highlight Highlight Mir fehlt noch Manuel Neuers Reklamierarm.
  • Rich19_0 25.06.2019 10:16
    Highlight Highlight Also bitte, für mich sieht das einfach so aus, als würde er signalisieren, dass der Goalie denn Ball abgefälscht hat und es Eckball geben muss.
  • 8004 Zürich 25.06.2019 10:16
    Highlight Highlight Die Linien verwechselt? ;)
  • whis 25.06.2019 08:20
    Highlight Highlight Es zeigt wie sehr die Spieler mittlerweile auf solche Aktionen achten/warten und ohne zu Überlegen reagieren. Das nächste wird sein, dass der eigene Spieler denn Ball im fremden Strafraum an die Hand bekommt und Strafstoss fordert.
  • nickname not available 25.06.2019 08:14
    Highlight Highlight "Vehement"? Er klatscht einmal in die Hände und begreifft es dann sofort. War wohl eher ein Reflex, den er sich durch jahrelanges unsportliches Verhalten angeeignet hat.
    • JonSerious 25.06.2019 12:10
      Highlight Highlight Habe auch gedacht. Wäre so etwas, was mir auch passieren könnte, aber das merkt dann jeweils niemand und es wird nicht live auf der ganzen Welt übertragen und aufgezeichnet 💪🏻
  • SenfQuelle 25.06.2019 08:12
    Highlight Highlight Für mich sieht das eher wie ein Klatschen aus
    • peeti 25.06.2019 10:08
      Highlight Highlight ja... genau.
  • D. Saat 25.06.2019 08:11
    Highlight Highlight Ist doch schön, wenn man mit einem Spiel Millionen verdienen kann, dessen Regeln man nicht mal kennt 🥴

Unvergessen

23 kg Sprengstoff machen das legendäre Wankdorfstadion dem Erdboden gleich

3. August 2001: Unkraut, Moder und eine gemeingefährliche Elektrizitätsanlage. 47 Jahre nach dem Wunder von Bern hat das alte Wankdorfstadion seinen Dienst getan und wird gesprengt.

Um Punkt 15 Uhr ist es um das Wankdorfstadion geschehen. Fünf lange und drei kurze Hornstösse dröhnen als letztes Warnsignal über das Areal – dann zündet Sprengmeister Marco Zimmermann die 23-Kilogramm-Ladung des Sprengstoffs Gelamon. Rund viertausend Augenzeugen sehen, wie die ausgeweidete Fussballruine mit einem dumpfen Knall in sich zusammensackt.

Doch das Wankdorf wäre nicht das Wankdorf, wenn es sich widerstandslos ergeben würde. Trotz der akribischen Planung will sich einer der vier …

Artikel lesen
Link zum Artikel