DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Serie A, 4. Runde
Roma – Chievo 2:2 (2:0)
Juventus – Sassuolo 2:1 (0:0)
Genoa – Bologna 1:0 (0:0)
Udinese – Torino 1:1 (1:0)
Cagliari – Milan 1:1 (1:0)

Cristiano Ronaldo trifft erstmals in der Serie A – Milan lässt Punkte liegen

16.09.2018, 16:3316.09.2018, 22:30
Das 1:0 von Cristiano Ronaldo.Video: streamable

Im vierten Ligaspiel für Juventus Turin ist es endlich soweit: Cristiano Ronaldo trifft zum ersten Mal in der Serie A. Gegen Sassuolo bringt er die Turiner kurz nach der Pause in Führung. Dabei profitiert der Portugiese von einer reihe kurioser Abpraller und Ablenkern und braucht den Ball am Ende nur noch über die Linie zu schieben. 

Das 2:0 von Cristiano Ronaldo.Video: streamable
Das 2:1 von Sassuolo.Video: streamable

Mit diesem Treffer scheint sich der Knoten gelöst zu haben. Denn wenig später doppelt «CR7» bereits nach. Nach einem wunderbaren Pass von Emre Can, versenkt er den Ball eiskalt zum 2:0 in der langen Ecke. Sassuolo gelingt zwar noch der Anschlusstreffer in der Nachspielzeit, doch Juve bringt den Sieg ins Trockene.

Die Reaktionen zu Ronaldos Tor

Roma vergibt Führung

Die AS Roma gewinnt auch das zweite Heimspiel der Saison nicht. Gegen den Tabellenletzten Chievo Verona verspielt der Champions-League-Teilnehmer nach der Pause eine 2:0-Führung.

Das 1:0 für Roma.Video: streamable
Das 2:0 für Roma.Video: streamable
Das 2:1 für Chievo.Video: streamable
Das 2:2 für Chievo.Video: streamable

Sieben Minuten vor dem Ende traf der Pole Mariusz Stepinski zum 2:2-Schlussresultat für Chievo. Die Römer waren vor der Pause früh und bis zur 30. Minute 2:0 in Führung gegangen. Stürmer Stephan El Shaarawy und Bryan Cristante schossen die Tore.

Milan lässt Punkte liegen

Die AC Milan muss sich bei Cagliari mit einem 1:1-Unentschieden begnügen. Das Team von Ricardo Rodriguez geriet bereits in der vierten Minute in Rückstand und brauchte bis in die zweite Halbzeit, um wieder auszugleichen. Danach rannten die Mailänder zwar an, scheiterten aber immer wieder an der Hintermannschaft Cagliaris. Damit bleibt der Verein im hinteren Mittelfeld der Tabelle kleben.

Die Tabelle

Bild: srf

Die Telegramme

AS Roma - Chievo Verona 2:2 (2:0) 
39'849 Zuschauer.
Tore: 10. El Shaarawy 1:0. 30. Cristante 2:0. 52. Birsa 2:1. 83. Stepinski 2:2.

Udinese - Torino 1:1 (1:0)
14'000 Zuschauer.
Tore: 28. De Paul 1:0. 49. Meité 1:1.
Bemerkung: Udinese mit Behrami.

Juventus - Sassuolo 2:1 (0:0) 
40'563 Zuschauer.
Tore: 50. Cristiano Ronaldo 1:0. 65. Cristiano Ronaldo 2:0. 91. Babacar 2:1.
Bemerkung: 93. Rot gegen Douglas Costa (Juventus/Unsportlichkeit).

Cagliari - AC Milan 1:1 (1:0) 
16'000 Zuschauer.
Tore: 4. Pedro 1:0. 56. Higuain 1:1.
Bemerkung: Milan mit Rodriguez (bis 85.). (abu/sda)

Die Karriere von Cristiano Ronaldo

1 / 32
Die Karriere von Cristiano Ronaldo
quelle: epa lusa / andre kosters
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

«Zeigt ein bisschen Respekt» – Medwedew legt sich nach Kyrgios-Zirkus mit dem Publikum an

Es war keine leichte Aufgabe, doch Daniil Medwedew meisterte sie am Abend souverän: Der als Nummer 2 gesetzte US--Open-Champion besiegte in der 2. Runde des Australian Open den Publikumsliebling Nick Kyrgios mit 7:6 (7:1), 4:6, 6:4 und 6:2. Fast drei Stunden lieferten sich Medwedew und Lokalmatador Kyrgios einen harten Fight, bei dem sich der 25-jährige Russe am Ende als der konstantere Spieler erwies.

Zur Story