DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Ronaldo eiskalt abgeblitzt

Wer ist dieser Cristiano? Ich bin am Gamen und habe gerade echt keine Zeit, sorry!

30.10.2014, 13:3230.10.2014, 14:57
Täglich muss sich Cristiano Ronaldo mit liebestollen Fans, hartnäckigen Autogrammjägern und aufdringlichen Journalisten abplagen. Eher selten kommt es vor, dass er einfach mal komplett ignoriert wird. An den «LFP Awards» zeigt Luka Modrics Sohn Ivano, wie es geht. Ronaldo hat zwar gerade drei Auszeichnungen abgestaubt, doch Modric Jr. ist intensiv mit seinem Handy-Game beschäftigt und lässt den Portugiesen eiskalt abblitzen. (dux)video: youtube/FootballHighlights2014
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Schweizerinnen verlieren letzten EM-Test vor Rekordkulisse klar
Das Schweizer Nationalteam der Frauen verliert den letzten Test vor der EM gegen England 0:4. Trotz einer neuerlichen Niederlage gehen die Schweizerinnen mit einem guten Gefühl in ihre zweite Europameisterschaft.

Zwei Niederlagen, 0:11 Tore. Betrachten die Schweizerinnen die nackten Fakten der beiden Testspiele gegen Deutschland und England, könnten sie mit sehr kleinem Selbstvertrauen an die Europameisterschaft in die England reisen. Doch am Donnerstagabend ist die Gefühlslage im Lager der Schweizerinnen eine positive, trotz 0:4-Niederlage gegen EM-Gastgeber England.

Zur Story