Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Gone in 29 Seconds! Medwedew macht den Federer und serviert vier Asse in Serie



abspielen

Die Service-Show von Medwedew. Video: streamable

Nach dem French Open ist vor Wimbledon und die Umstellung von Sandplatz- auf Rasentennis könnte für die Spieler nicht grösser sein. Aus epischen Games mit langen Grundlinienduellen werden plötzlich Aufschlag-Shows, die nach wenigen Sekunden beendet sein können.

Wie ein perfektes Game auf Rasen aussieht, zeigte gestern Daniil Medwedew bei seiner 6:7-6:4-2:6-Niederlage gegen Lucas Pouille. Der Russe verkürzte in seinem letzten Aufschlagspiel mit vier Assen in nur 29 Sekunden (!) auf 2:5. So lange brauchte Rafael Nadal vor der Einführung der Shotclock zwischen zwei Ballwechseln beinahe, um all seine Zupf-Rituale durchzuführen, oder Novak Djokovic vor wichtigen Punkten, um den Ball zu prellen.

Vier Asse in einem Aufschlagspiel sind allerdings keine Seltenheit. Ein Meister in dieser Disziplin ist Roger Federer: Der «Maestro» hat das Kunststück in seiner langen Karriere schon über zehn Mal geschafft – unter anderem auch gegen Nadal (zwei Mal) und Djokovic (drei Mal). Gegen James Duckworth servierte Federer 2015 in Brisbane einst gleich sieben Asse in Serie. Rekordhalter ist wohl Sam Querrey, der 2007 gegen James Blake sogar zehn Asse in Serie schlug. (pre)

Die grosse Federer-Show

abspielen

Federers vier Asse in Serie gegen Djokovic 2014 in Schanghai. Video: streamable

abspielen

Federers vier Asse in Serie gegen Nadal 2007 beim Masters Cup in Schanghai. Video: streamable

abspielen

Federers fünf Asse in Serie gegen Djokovic 2014 in Wimbledon. Video: streamable

abspielen

Federers sieben Asse in Serie gegen James Duckworth 2015 in Brisbane. Video: streamable

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!

Wie Federer und Nadal reagierten, als sie den Djokovic-Ausraster sahen

Dass Novak Djokovic beim US Open disqualifiziert wurde, haben auch die abwesenden Roger Federer und Rafael Nadal mitbekommen. Die beiden waren gerade zusammen unterwegs, als sie von der Nachricht erfahren haben – zu unserem Glück war auch eine Kamera dabei.

Artikel lesen
Link zum Artikel