Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Was für ein Wahnsinnsschlag – versprochen, solch ein Hole-in-one hast du noch nie gesehen! 



Beim US Masters in Augusta wird Danny Willett zur grossen Figur: Der Brite gewinnt das wichtigste Golf-Turnier des Jahres. Doch der wahre Held des Turniers heisst Louis Oosthuizen. Dem Südafrikaner gelingt an Loch 16 ein unfassbarer Hole-in-one. Der Abschlag gelingt Oosthuizen wie gewünscht, der kleine, weisse Ball fliegt perfekt aufs Green, dort liegt aber noch der Golfball von Kollege J.B. Holmes im Weg. Der Ball von Oosthuizen prallt an denjenigen von Holmes und findet danach tatsächlich den Weg ins Loch! Was für ein Ding, ich geh dann mal noch ein bisschen sabbern. (zap)

abspielen

Am gleichen Loch gelang an den diesjährigen Masters übrigens auch Davis Love ein Hole-in-one! streamable

Das könnte dich auch interessieren:

Nach Maurers Englisch-Desaster: Jetzt nimmt ihn Martullo in die Mangel (You Dreamer!😂)

Link zum Artikel

13 Cartoons, die unsere Gesellschaft auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

Super-GAU für Huawei? Das müssen Handy- und PC-User jetzt wissen

Link zum Artikel

Perlen aus dem Archiv: So (bizarr) wurde 1991 über den Frauenstreik berichtet

Link zum Artikel

Strache-Rücktritt: Europas Nationalisten haben einen wichtigen General verloren

Link zum Artikel

Steakhouse serviert versehentlich 6000-Franken-Wein – die Reaktionen sind köstlich

Link zum Artikel

Das Huber-Quiz: Dani ist zurück aus den Ferien. Ist er? IST ER?

Link zum Artikel

Instagram vs. Realität – 14 Vorher-nachher-Bilder mit lächerlich grossem Unterschied

Link zum Artikel

8 Gerichte, die durch die Beigabe von Speck unwiderlegbar verbessert werden

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Kyrgios komplett gaga! «Bad Boy» wirft Stuhl auf den Platz und wird disqualifiziert

Nick Kyrgios liefert in Rom ein weiteres Muster seiner Unberechenbarkeit ab. Im Spiel gegen Casper Ruud verliert der Australier komplett die Nerven.

Nachdem Nick Kyrgios in einem Podcast über Novak Djokovic und Rafael Nadal abgelästert hat, sorgt der australische «Bad Boy» nun auch auf dem Platz für Negativ-Schlagzeilen. Gegen den norwegischen Qualifikanten Casper Ruud (ATP 76) wirkt die streitbare Weltnummer 36 schon von Beginn an ziemlich gereizt.

Ob eine nachgeahmte Laser-Schwert-Bewegung nach einem Stoppball, die Enten-Hocke beim Satzball, Naserümpfen mitten im Ballwechsel, Wasserflaschen-Geschenke für die Zuschauer – Kyrgios, wie er …

Artikel lesen
Link zum Artikel