Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

So gefährlich nah wagt sich dieser Velofahrer an den Rand des Grand Canyons



Der Italiener Vittorio Brumotti ist auf dem Rennvelo ein König. Zwar hat er nie die Tour de France oder den Giro d'Italia gewonnen und das wird er auch nie schaffen. Der 37-Jährige ist vielmehr dank seiner akrobatischen Fähigkeiten und Internet-Videos zu einer Berühmtheit geworden. In seinem neusten Werk balanciert Brumotti wieder einmal gefährlich nahe am Abgrund – für einmal weder in den Alpen noch in den Dolomiten, sondern im Grand Canyon. Atemberaubend! (ram)

Wir alle hassen den Montag – und nach dem 1. August ist auch der Mittwoch ein Montag 😡

abspielen

Diese Tiere sind schnell, sehr schnell

Warum dieser NZZ-Artikel für einen Shitstorm sorgte – und er von Maassen retweetet wurde

Link zum Artikel

Wenn Kantonswappen ehrlich wären – die komplette Edition

Link zum Artikel

5 Antworten zu den geheimen Tapes zu Salvinis Parteispenden-Deal mit dem Kreml

Link zum Artikel

Hast du in Zürich einen Verrückten ins Wasser springen sehen? Wir wissen nun, wer es war

Link zum Artikel

9 absolut clevere Wege, wie Rechtsradikalen und Neonazis schon die Stirn geboten wurde

Link zum Artikel

Dieser Fotograf zeigt Hochzeiten – so wie sie wirklich sind

Link zum Artikel

Trump, Clinton, der Sex-Milliardär – und die Verschwörungstheoretiker

Link zum Artikel

Stell dir vor, die App einer Sportliga fordert per Push plötzlich 6000 Dollar von dir ...

Link zum Artikel

5 Dinge, die verzweifelte Singles tun – und unbedingt lassen sollten

Link zum Artikel

BBC-Moderator berichtet über Patrouille-Suisse-Fail – und lacht sich schlapp 😂

Link zum Artikel

Warum wir aufhören müssen, uns selbst auszubeuten

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

«Und dann tsch tsch tsch!» Das erfrischendste Sportler-Interview, das du je gehört hast

In Zeiten der mediengeschulten Spitzensportler sind TV-Interviews längst zum eintönigen Runterleihern eingeübter Floskeln geworden. Nicht so bei Cecilie Uttrup Ludwig! Die 23-jährige Dänin fuhr bei der Flandern-Rundfahrt der Frauen als Dritte aufs Podest und war danach auch vor dem Mikrofon nicht zu bremsen. An alle Profis da draussen: Bitte ein Scheibe abschneiden ... (pre)

Artikel lesen
Link zum Artikel