DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Hazard ist gegen Barça nicht zu stoppen – da kommt gleich Premier-League-Vorfreude auf

29.07.2015, 15:5729.07.2015, 16:39
Hazard bezwingt Ter Stegen nach seinem Traumsolo.YouTube/HQAllGoals

So schön kann Fussball sein. Obwohl die grossen europäischen Ligen noch nicht begonnen haben, dürfen wir – dank dem International Champions Cup – auch während der Sommerpause Traumtore der Fussballstars bewundern. In Landrover/USA trifft Barcelona vor knapp 80'000 Zuschauern  auf Chelsea. Die Engländer gewinnen das Duell 6:4 nach Penaltyschiessen. Für das Traumtor des Spiels sorgt Eden Hazard. Der belgische Nationalspieler legt gleich in der 10. Minute los wie der Teufel. Er fasst sich im Mittelfeld ein Herz, setzt zum Traumsolo der Sonderklasse an und netzt dann gekonnt zum 1:0 ein. 

Mehr davon sollte es ab dem 8. August wieder geben. Dann fängt nämlich die neue Saison der Premier League an. (ndö)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Österreichischer Doppelsieg zum Auftakt der Speed-Saison – Feuz wird vor Odermatt Dritter

Beat Feuz und Marco Odermatt überzeugen beim Speed-Auftakt in Lake Louise. Das Duo belegt in der ersten Weltcup-Abfahrt des Winters hinter den Österreichern Matthias Mayer und Vincent Kriechmayr die Plätze 3 und 4.

Zur Story