Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Vergessliche Pink! Erst kurz vor der Hymne nimmt sie das Hustenbonbon raus



Trotz eines grippalen Infekts – sie hatte sich bei ihren Kindern angesteckt – gibt die amerikanische Pop-Sängerin Pink vor dem Super Bowl die US-Hymne zum Besten. Die dreifache Grammy-Gewinnerin vergisst aber beinahe, ihr Hustonbonbon aus dem Mund zu nehmen, bevor sie loslegt. Gerade noch rechtzeitig geht ihr ein Licht auf: Sie nimmt das «Zältli» eiligst aus dem Mund und lässt es schmunzelnd zu Boden fallen.

Zunächst glaubten alle, es handle sich um einen Kaugummi, doch die Sängerin stellte noch während des Spiels via Twitter klar, dass es sich um ein Hustenbonbon gehandelt habe.

Das kleine Missgeschick bringt die Sängerin aber nicht aus der Fassung. Pink intoniert die amerikanische Hymne so gefühlvoll wie schon lange niemand mehr an einem Super Bowl. 

abspielen

«The Star Spangled Banner» interpretiert von Pink. Video: streamable

Anders als bei einigen Spielen der Regular Season knien die Footballer beim Super Bowl nicht aus nieder, die kompletten Teams der New England Patriots und der Philadelphia Eagles bleiben stehen. Unmittelbar vor dem Spiel hatte US-Präsident Donald Trump in einer Grussbotschaft indirekt angemahnt, während der Nationalhymne zu stehen. Ausdrücklich dankte er in einer vom Weissen Haus veröffentlichten Mitteilung den Soldaten der USA.

Timberlake gedenkt Prince

In der Halbzeitpause begeistert US-Entertainer Justin Timberlake das Publikum in Minneapolis und an den Bildschirmen. Timberlake gibt einen Hit nach dem anderen zum Besten und gedenkt während seiner Show auch noch dem verstorbenen Sänger Prince.

abspielen

Der komplette Auftritt von Timberlake in der Halbzeit. Video: YouTube/NFL

Timberlake singt dazu ein Cover des Liedes «I Will Die 4 U». Dazu nimmt er an einem weissen Flügel Platz, auf einer Leinwand dahinter werden Bilder eines Auftritts von Prince gezeigt. Der im April 2016 gestorbene Sänger kam ursprünglich aus Minneapolis, wo der Super Bowl stattfand. (pre/sda)

#takeaknee: Footballer protestieren gegen Trump

Pink nutzt VMAs für klare Worte an ihre Tochter:

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Sechs Franzosen und zwei Nigrer bei Angriff getötet

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

4
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • FR3SHx 05.02.2018 05:41
    Highlight Highlight Pink hat bereits im Voraus erwähnt, dass sie erkältet ist.
    Beim angeblichen Kaugummi hat es sich lediglich um ein Husten-Bonbon gehandelt, wie Pink später auf Twitter bestätigte
    Benutzer Bild
  • Sandra Hasler (1) 05.02.2018 04:19
    Highlight Highlight Es war ein Hustenbonbon, wer weiss, vielleicht sogar ein Ricola 😊
  • derEchteElch 05.02.2018 02:27
    Highlight Highlight Ihr könnts einfach nicht lassen.. gell? Selbst in einen Regionalbericht über Bauer Fritz würdet ihr Trump erwähnen, wenns irgendwie möglich wäre.. 🙄
    • Mia_san_mia 05.02.2018 06:13
      Highlight Highlight Ja eigentlich hast Du recht, sie übertreibens wirklich. Aber hier hat es ja gepasst.

Fiala trifft gleich doppelt – Niederreiter mit Carolina bereits weiter

Kevin Fiala, 2 Tore, 6 Schüsse, 3 Hits, 18:23 TOI

Kevin Fiala präsentiert sich in den NHL-Pre-Playoffs weiter in Topform. Im zweiten Spiel der Serie gegen die Vancouver Canucks erzielte der 24-jährige Ostschweizer zwei Tore in den letzten zweieinhalb Minuten, die Niederlage seiner Minnesota Wild konnte er aber nicht mehr verhindern. 3:4 verlor Minnesota und muss damit den 1:1-Ausgleich in der Serie hinnehmen. Im ersten Duell hatte Fiala bereits einen Treffer zum 3:0-Sieg beigesteuert.

Roman Josi, …

Artikel lesen
Link zum Artikel