Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Spektakel beim Mini-Clásico: Der eine dribbelt wie Messi, der andere schnibbelt wie Ronaldo



abspielen

Das Dribbling von Pablo Lopez.
streamable

Fast wie die Grossen! Beim «MIC»-Turnier, einem Wettbewerb für Nachwuchsmannschaften, kommt es am letzten Wochenende im Final ausgerechnet zur Partie zwischen den 10- und 11-jährigen Fussballern des FC Barcelona und Real Madrid. Besonders auffällig: Barças Pablo Lopez dribbelt schon wie Lionel Messi.

Die Katalenen gewinnen den Mini-Clásico 2:0 und auch die Tore können sich sehen lassen, allen voran der Freistoss von Toni Caravaca. Die Vorfreude auf den Clásico der Grossen vom kommenden Sonntag ist jedenfalls geweckt. (pre)

abspielen

Der Freistoss von Caravaca.
streamable

abspielen

Schon das 1:0 für Barcelona fällt nach einem Standard.
streamable

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Messis Barça-Vertrag geleakt – in den letzten 4 Jahren erhielt er über 500 Millionen Euro

Die Schulden des FC Barcelona sind aufgrund der Corona-Pandemie und der horrenden Gehalts- und Transferkosten auf 1,17 Milliarden Euro gestiegen. Es wird sogar bereits spekuliert, dass der Traditionsverein kurz vor dem Konkurs stehe.

Der FC Barcelona hat in der Saison 2019/20 über 800 Millionen Euro erwirtschaftet und ist damit noch immer der umsatzstärkste Fussballklub der Welt. Doch wie schafft es der Verein dennoch, so hohe Schulden anzuhäufen?

Eine ziemlich konkrete Antwort hat die spanische …

Artikel lesen
Link zum Artikel