bedeckt, wenig Regen
DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sport
Schaun mer mal

Candide Thovex: Das Höllenvideo des französischen Freeskiers

Durch diese hohle (und stockdunkle) Gasse wird er rasen – und mitten durch das Bergrestaurant

16.01.2015, 08:0229.07.2016, 09:32
Der französische Freeskier Candide Thovex hatte unlängst «einen dieser Tage» und mit einer GoPro am Helm festgehalten, was er dabei alles erlebt hat. Spulen Sie ruhig zu etwa Minute drei vor, da geht die Action richtig los. Der 32-Jährige rast durch den Wald, durch eine Höhle, mitten durch eine Bergbeiz und springt an verdutzten Sessellift-Benutzern vorbei. Auch die Schlusspointe ist Thovex gelungen … (ram)Video: Youtube/Candide Thovex

Kennst du schon die watson-App?

Über 100'000 Menschen nutzen bereits watson für die Hosentasche. Unsere App hat den «Best of Swiss Apps»-Award gewonnen und wird von Apple als «Beste Apps 2014» gelistet. Willst auch du mit watson auf frische Weise informiert sein? Hol dir jetzt die kostenlose App für iPhone/iPad und Android.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Du willst kein Skirennen verpassen? Hier der Kalender zum Ski-Weltcup 2022/23

Endlich ist es wieder so weit: Die Ski-Saison ist gestartet! Allerdings mit einigen Hürden: Die Rennen in Sölden, Zermatt und Lech Zürs mussten alle abgesagt werden.
Nun geht es aber so richtig los – und die Schweizerinnen und Schweizer legen ordentlich vor: Bei bislang sieben gefahrenen Rennen stand in sechs davon eine oder einer von ihnen auf dem Podest, viermal zuoberst.

Zur Story