Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Aua! Aua! Aua!

50 Shades of Grey? Nein, dieses chnüütsch-blaue Füdli gehört einem gestürzten Töff-Piloten



Das tut nur schon vom Hinschauen weh! Randy de Puniet war kurz vor dem Start in die neue Superbike-WM-Saison gestürzt und fuhr dann zum Auftakt trotzdem auf die Ränge 17 und 7. «Es war ein schrecklicher Tag für mich, mir tat einfach alles weh», stöhnte der Franzose nach den Rennen im australischen Phillip Island. Er trat nicht nur mit diesem lädierten Gesäss an, sondern auch mit gebrochenen Rippen. Viel Spass beim Hinsetzen! (ram)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Lemieux steckt einen Schuss ein, schleppt sich übers Eis – und kassiert gleich noch einen

Wenn wieder einmal jemand über verweichlichte Profisportler schimpft, dann zeig ihm einfach dieses Video von Brendan Lemieux. Der Stürmer der New York Rangers wirft sich gegen die New Jersey Devils in einen wuchtigen Schuss. Als er merkt, dass der Moment für eine Auswechslung ungünstig ist, bleibt er auf dem Eis. Die Devils greifen weiter an – und Lemieux, Sohn des NHL-Sauriers Claude Lemieux, muss gleich noch einmal einstecken:

Trotz des generösen Einsatzes verlieren die Rangers gegen die …

Artikel lesen
Link zum Artikel