DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

So ein blamables Debüt für einen Superstar in China gab's wohl noch nie

03.03.2018, 16:2603.03.2018, 17:33
Die Highlights der Partie.Video: YouTube/E7Prod

Der Wechsel sorgte für Kopfschütteln: Belgiens 24-jähriger Nationalspieler Yannick Carrasco unterschrieb vor wenigen Tagen für 30 Millionen Euro bei Dalian Yifang in China. 10 Millionen Jahreslohn verteilt auf sechs Jahre lassen ihn Atlético Madrid verlassen.

Die Statistik von Carrasco beim Debüt.
Die Statistik von Carrasco beim Debüt.

Beim Debüt in China lief Carrasco als Mittelstürmer auf – beim Blick auf seine Heatmap würde man dies kaum glauben. Denn Dalian tauchte 0:8 bei Shanghai SIPG mit Oscar und Hulk. Carrasco hielt sich darum meist beim Anspielpunkt auf. Vermutlich genau neunmal. Übrigens: Für den Belgier wurden 20 angekommene Pässe notiert. Neun davon waren Anspiele. (fox)

Das sind die 50 wertvollsten Fussballer der Welt

Das ist der moderne Fussball

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

«Skisport ist nicht das Wichtigste» – Corinne Suter mit neuer Ruhe in Lake Louise am Start
Die Schwyzer Skirennfahrerin Corinne Suter eilt von Erfolg zu Erfolg. Dass ihr Körper nach einer Pause giert, realisiert sie erst nach der Verletzung.

Ende September in Zermatt. Die Bedingungen sind nicht ideal, die Piste eine Spur zu weich. Gewohnt hochtourig feilt Corinne Suter an ihrer Form. Der Saisonstart naht, das Training will genutzt sein. Mit rund 100 km/h ist die Schwyzerin unterwegs, als sie den Halt verliert und wegrutscht. Es ist ein Sturz, der ihr die Augen öffnet.

Zur Story