Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Augen zu und durch

Hier döst der russische Regierungschef während der Eröffnungsfeier gemütlich vor sich hin



Der russische Regierungschef Dmitri Medwedew hat das aufwändige Eröffnungsspektakel der Olympischen Winterspiele in Sotschi zumindest teilweise verschlafen und deswegen beissenden Spott aus sich gezogen. Auf YouTube eingestellte Bilder von der Live-Übertragung zeigen den Ministerpräsidenten mit nach vorne geneigtem Kopf, geschlossenen Augen und über dem Bauch gefalteten Händen - wenige Minuten, bevor Staatschef Wladimir Putin die Spiele am Freitagabend offiziell eröffnete. Medwedew sass auf der Prominententribüne nicht weit von Putin entfernt, zusammen mit dutzenden Staats- und Regierungschefs aus aller Welt. (si/qae) Video: Youtube/NasheKinoRU

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Omlin fräst Mbappé um und sieht Rot – für Montpellier der Anfang vom Ende

Paris Saint-Germain hat in der 21. Runde der Ligue 1 seine Spitzenposition in der Tabelle verteidigt. Der Titelverteidiger aus der Hauptstadt siegte gegen Montpellier 4:0.

Am Ursprung der Niederlage der Südfranzosen stand Keeper Jonas Omlin. Der Obwaldner kam in der 16. Minute gegen Kylian Mbappé einen Schritt zu spät und holte den französischen Internationalen an der Strafraumgrenze von den Beinen. Die Rote Karte für den Schweizer Internationalen war die logische Folge des harten Einsteigens.

Mbappé …

Artikel lesen
Link zum Artikel