DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Er ist eine Schande für die Provinz» – Boston-Spieler Max Talbot kommt beim Undercover-Interview in Montreal unter die Räder

03.09.2015, 11:3603.09.2015, 13:16

Was passiert, wenn Boston-Bruins-Spieler Max Talbot – der zufälligerweise wie die «Canadiens» auch aus Quebec kommt – in Montreal eine Undercover-Umfrage über die Boston Bruins und sich selber macht? Man kann es sich ausmalen. Vor allem wenn man bedenkt, dass das Hockeyteam aus Boston Erzrivale der Montreal Canadiens ist. Lustig ist es aber allemal und dies nicht nur, weil einer der Befragten zwar ein Boston-Celtics-Jersey trägt, jedoch eine Abneigung gegenüber den Bruins hat. (ndö) 

Dir gefällt diese Story? Dann like uns doch auf Facebook! Vielen Dank! 💕

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Hamilton jagt WM-Leader Verstappen – so spannend wird der Formel-1-Endspurt
Am Sonntag (ab 18.30 Uhr) fällt möglicherweise die Entscheidung in der Formel-1-WM. Im vorletzten Saisonrennen kann Max Verstappen den Titel holen, sofern Konkurrent Lewis Hamilton patzt. Zu reden gibt im Vorfeld nicht nur dieses Duell, sondern auch der Austragungsort: Dschidda in Saudi-Arabien.

Zwei Rennen vor Schluss liegt Max Verstappen von Red Bull Racing in Führung. Der Niederländer (351,5 Punkte) hat acht Zähler Vorsprung auf den Briten Lewis Hamilton im Mercedes (343,5 Punkte). Längst ist klar, dass nur dieses Duo sich Chancen ausrechnen kann, Formel-1-Weltmeister 2021 zu werden.

Zur Story