DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Er hat es wieder getan – Komiker Rémi Gaillard crasht Siegerfoto an Volleyball-Weltliga

03.07.2015, 17:3504.07.2015, 08:24

Er ist der Witzbold schlechthin. Der französische Komiker Rémi Gaillard stürmte gestern an der Volleyball World League nach dem Sieg der Franzosen über Südkorea auf das Spielfeld, um auf dem Siegerfoto zu posieren. Ähnliches hat Gaillard bereits 2002 geboten, als er sich beim Finalspiel des Fussballpokals als Spieler der Siegermannschaft FC Lorient verkleidete und auf dem Rasen gemeinsam mit den anderen Spielern den Sieg bejubelte. Der Streich wird wohl nie langweilig. (ndö)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Jan Janssen verpasst den Start, überholt alle und gewinnt die Tour-Etappe trotzdem
29. Juni 1963: Die 7. Etappe der Tour de France von Angers nach Limoges ist eine fürs Geschichtsbuch. Denn gewonnen wird sie von einem Fahrer, der am Start gar nicht da war: dem jungen Niederländer Jan Janssen.

Die Tour de France 1963 geht an Jacques Anquetil. Wieder einmal. Für den Franzosen ist es der vierte Sieg, der dritte hintereinander. 1964 wird er die «Grande Boucle» gar noch ein fünftes Mal gewinnen.

Zur Story