Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wie einst bei Sion! Clausen läuft nach Rückstand davon – und verpasst grandiose Aufholjagd



Nestor Orlando Clausen wurde als Spieler 1986 mit Argentinien Weltmeister, 1989 wechselte er nach Europa zum FC Sion, wo er in der Saison 2006 auch kurz als Trainer tätig war. Dazu später mehr ...

Mittlerweile arbeitet der 55-jährige Gaucho in Bolivien beim Erstligisten Oriente Petrolero aus Santa Cruz. Am Mittwoch kam es dort in der Liga Profesional zum wichtigen Derby gegen die Destroyers. Zu Hause geriet Oriente 1:2 in Rückstand, doch auch als Destroyers-Verteidiger Arnaldo Andres vom Platz flog, wurde es nicht besser. Im Gegenteil: In der 74. Minute erhöhten die Gäste in Unterzahl auf 3:1 und Clausen hatte genug. Er schritt zur gegnerischen Bank, gratulierte seinem Trainer-Kollegen und stapfte vom Feld.

abspielen

Nach dem 1:3 hat Clausen genug. Video: streamable

Ausgerechnet jetzt drehte Oriente auf, glich die Partie bis zur 85. Minute aus und schaffte nach dem 3:4 in der Schlussminute in der Nachspielzeit noch den 4:4-Ausgleich. Die Fans waren nach dem Schlusspfiff überglücklich über den späten Ausgleich und stinksauer auf Clausen, der wohl keine Zukunft mehr hat bei Petrolero.

CC auf dem falschen Fuss erwischt

Es war nicht das erste Mal, dass Clausen mitten in einem Spiel davonlief. Im Oktober 2006 trat er während der Pause des Cupspiels gegen La Chaux-de-Fonds zurück. Sion – damals Co-Leader in der Super League – lag 0:1 zurück, drehte die Partie dank eines Hatrricks von Sanel Kuljic aber noch.

Nestor Clausen, left, coach of Swiss club Sion, and Christian Constantin, right, president of Swiss club Sion, smile prior the UEFA Cup second round, second leg match between FC Sion, of Switzerland and SV Ried, of Austria, in Geneva Stadium, Switzerland, Thursday, August 24, 2006. (KEYSTONE/Salvatore Di Nolfi)

Bild: KEYSTONE

Clausen hielt dennoch an seinem Abgang fest. Ganz zum Leidwesen von Präsident Christian Constantin: «Ich selber war eigentlich zufrieden mit der Arbeit, die er geleistet hat. Mit dem Rücktritt hat er mich auf dem falschen Fuss erwischt», so CC. Tja, manchmal läuft es halt auch ganz anders, als man es sich gewohnt ist. (pre)

Alle Fussball-Weltmeister

Du spielst selbst Fussball? Dann kennst du diese Dinge bestimmt.

«Bin bei der Freundin stecken geblieben» – die verrücktesten Ausreden im Regionalfussball

Link zum Artikel

Diese 11 Amateur-Fussballer triffst du in JEDEM Trainingslager

Link zum Artikel

Jeder Amateur-Fussballer kennt diese 14 Momente der Saisonvorbereitung genau

Link zum Artikel

Auch DU wirst dich ertappt fühlen: 13 Grafiken, die den Amateurfussball perfekt beschreiben

Link zum Artikel

Vom heulenden Schiri bis zum Spieler mit Durchfall: So schöne Geschichten kann nur der Provinz-Fussball schreiben

Link zum Artikel

12 Persönlichkeiten, die an keinem Grümpi (Grümpeli, Grümpeler, Grömpi) fehlen dürfen

Link zum Artikel

Nur wenn du dich auch an diese 25 Dinge erinnern kannst, warst du ein echtes Fussballkind

Link zum Artikel

Hier gibt's gleich eines der lustigsten Eigentore aller Zeiten zu sehen

Link zum Artikel

Wichtig für alle Amateur-Fussballer: Schaut das und ihr fühlt euch eine Zillion Mal besser

Link zum Artikel

12 Ausdrücke, die nur Fussballer verstehen – und die passende «Erklärung für Dummies» gleich dazu

Link zum Artikel

Diese 12 herrlichen Videos aus dem Amateur-Fussball zeigen perfekt, wie du dich im Ausgang verhältst

Link zum Artikel

Wegen diesen 11 Typen ist Fussballspielen auch in der zweiten (oder dritten) Mannschaft so herrlich

Link zum Artikel

Kein Bock auf Training? Mach es besser als diese 10 (fast echten) Super-League-Schwänzer

Link zum Artikel

12 (Not-)Lügen, die jeder Hobby-Fussballer kennt – und was man sich dabei denkt

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

So wird der FCB-Präsi (das B steht für Bollywood) in Basel ausgelacht

Sehr anständig ist es nicht, wenn man sich über schlechte Fremdsprachenkenntnisse anderer lustig macht. Aber die Fasnachtszeit naht. Die Räpplibuebe haben Interviews von FCB-Präsident Bernhard Burgener und Klub-Ikone Massimo Ceccaroni aufgetrieben. Im indischen TV geben die beiden Basler Auskunft über den Deal des FC Basel mit Chennai City – und erinnern dabei an Lothar Matthäus, der einst zugab: «My Englisch is not very good, my German is better.» (ram)

Artikel lesen
Link zum Artikel