DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Immer mit vollem Einsatz dabei: Novak Djokovic überzeugt auch als Pilot

22.01.2016, 15:2522.01.2016, 16:00
streamable

Dass Novak Djokovic immer für einen Spass zu haben ist, wissen wir schon lange. Am Rande der Australian Open zeigt der 28-Jährige einmal mehr, dass er nicht nur ein verbissener Sportler ist. In einer Papierflieger-Challenge misst er sich mit verschiedenen Tennis-Kollegen, darunter Philipp Kohlschreiber oder die Doppelspezialisten Mike und Bob Bryan. Der erste Versuch des Serben misslingt trotz ausgeklügeltem Anlauf komplett. Djokovics Reaktion? Als hätte er einen Smash neben das leere Feld gesetzt. Beim zweiten Mal sieht es schon viel besser aus und das Fluggerät landet erst bei 8,5 Metern. (ole)

» Mehr Australian Open: Djokovic schlägt Seppi in drei Sätzen.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Ohne Federer und Wawrinka – die Chancen des Schweizer Quintetts an den Australian Open
Belinda Bencic nimmt ab Montag am Australian Open einen nächsten Anlauf für einen Grand-Slam-Final. Die Auslosung für die Olympiasiegerin ist schwierig, doch das muss im Frauen-Feld nicht viel heissen.

Vier Schweizerinnen und ein Schweizer nehmen das Australian Open in Angriff. Das Aushängeschild Belinda Bencic und Jil Teichmann starten bereits in der Nacht auf Montag, Viktorija Golubic, Stefanie Vögele und Henri Laaksonen dann am Dienstag. Ein Blick auf die Schweizer Chancen in Melbourne.

Zur Story