DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nur in Japan: Godzilla scheitert kläglich vom Penaltypunkt

26.07.2016, 14:0229.07.2016, 18:58
streamable

Fussball allein genügt wohl nicht: Im Vorprogramm des J-League-Matchs zwischen Kawasaki Frontale und dem FC Tokyo soll Film-Monster Godzilla einen Penalty mit dem Schwanz versenken. Aus Promo-Zwecken für einen neuen japanischen Actionstreifen.

Doch der Stunt geht gründlich nach hinten los, denn Godzilla zeigt wenig Körperbeherrschung und verpasst den Ball leider klar. Also muss ein uns unbekannter Schauspieler ran. Unter Mithilfe des Torhüter-Maskottchens geht der Ball ins Netz und der Torschütze setzt animiert vom Kameramann zum grossen Jubel vor der Kurve an, während Godzilla traurig vom Platz zottelt. Ziemlich bizarr – sowas gibt's wohl wirklich nur in Japan. (pre)

Vom Hobbit zum Hipster: Lionel Messi im Wandel der Zeit

1 / 25
Vom Hobbit zum Hipster: Lionel Messi im Wandel der Zeit
quelle: x00175 / â© reuters photographer / reuter
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

Der Fussball schreibt oft die schönsten Geschichten

Alle Storys anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Von Paul Pogba kreiert – Adidas präsentiert den ersten veganen Fussballschuh

Adidas hat seinen ersten zu 100 Prozent aus veganen Materialien hergestellten Fussballschuh auf den Markt gebracht. Die Idee zu dem historischen Produkt kam einem Fussballstar und einer weltbekannten Designerin.

Der deutsche Sportartikelhersteller Adidas hat seinen ersten vollständig aus veganen Materialen gefertigten Fussballschuh präsentiert. Die Sonderedition des «Predator Freak» ist aus einer Zusammenarbeit zwischen dem französischen Fussballstar Paul Pogba und der renommierten Modedesignerin Stella McCartney entstanden. Auffällig sind neben einer besonderen Silhouette die «Demonskin» Gummispikes, die per Computer-Algorithmus für eine verbesserte Ballkontrolle kalibriert wurden.

Pogba und McCartney, …

Artikel lesen
Link zum Artikel