DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Klasse Aktion: Die Spieler des EHC Biel empfangen Trainer Kevin Schläpfer mit der Nationalhymne



Gestern wurde enthüllt, dass der Schweizer Eishockeyverband Kevin Schläpfer als Nati-Coach an Bord holen möchte. (Hier geht's zur Analyse von Eismeister Zaugg) Der aktuelle Trainer des EHC Biel hat dazu noch keine Stellung genommen. Seine Spieler hingegen schon: Beim Training von heute Morgen stellten sie sich in Reih und Glied auf und liessen die Nationalhymne laufen. Schläfper selber stand überrascht an der Bande und verfolgte die Aktion mit sichtlichem Vergnügen. Eins ist klar: So einfach werden sie den Schläpfer in Biel nicht ziehen lassen. (cma)

Dir gefällt diese Story? Dann teile sie bitte auf Facebook. Dankeschön!👍💕🐥

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Feuerwerk um 3 Uhr morgens – das Playoff-Märchen der SCRJ Lakers geht weiter

Die Rapperswil-Jona Lakers sind in den Playoffs weiter nicht zu bremsen. Nach Biel schalten die St.Galler auch das klar favorisierte Lugano aus und stehen zum zweiten Mal in der Klubgeschichte im Halbfinal.

Als am 13. Februar dieses Jahres die Meldung die Runde machte, die Rapperswil-Jona Lakers würden die Zusammenarbeit mit ihrem Erfolgscoach Jeff Tomlinson nicht über die laufende Saison hinaus verlängern, rieben sich viele die Augen. Immerhin hatte der Deutschkanadier die St.Galler 2018 zurück in die National League und im selben Jahr als Unterklassiger zum Cuptitel geführt. Der Klub begründete den Entscheid damit, dass «der Zeitpunkt für einen Wechsel und den nächsten Schritt gekommen ist.»

Am …

Artikel lesen
Link zum Artikel