Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

NHL-Penalty-Beauty

Aus dem Eishockey-Lehrbuch: Heute mit Jason Spezza

In seiner ersten Saison als Captain der Ottawa Senators übernimmt Jason Spezza die Verantwortung im Shootout. Der Kanadier lässt Jeff Zatkoff, dem Torhüter der Pittsburgh Pingiuns, absolut keine Abwehrchance. Zuerst bremst Spezza seinen Lauf scharf ab, so dass Zatkoff fast in einer Eiswolke verschwindet. Dann schaufelt er den Puck so schnell von der Vorhand- auf die Backhandseite und wieder zurück, dass der arme Goalie keine Orientierung mehr hat, wo der Puck ist. Spezza weiss es zum Glück noch und schiebt zum Sieg ein. (syl) YouTube/NHL



Das könnte dich auch interessieren:

Fotograf schiesst DAS Foto der Notre-Dame und muss sich nun gegen Fake-Vorwürfe wehren

Link zum Artikel

Das grösste Verdienst von Tesla sind nicht die eigenen Autos

Link zum Artikel

Schluss mit Lügen! So lässt sich die ganze Welt allein mit grüner Energie versorgen

Link zum Artikel

Vergiss Tinder! Hier erfährst du, welches Potenzial deine Fassade hat 😉

Link zum Artikel

17 katastrophale Tinder-Chats, die definitiv niemanden antörnen

Link zum Artikel

Vermisst und wieder aufgetaucht – 9 Fälle von Kindern, die verschwunden waren

Link zum Artikel

Mit diesen 21 Fakten kannst du beim kommenden «Game of Thrones»-Marathon angeben

Link zum Artikel

«SRF Deville» verkündet Pfadi-Putsch in Liechtenstein – diese finden's gar nicht lustig

Link zum Artikel

Brauchen wir einen Green New Deal, um eine Rezession zu vermeiden?

Link zum Artikel

Wie rechte Ideologen den Brand von Notre-Dame für ihre Zwecke instrumentalisieren

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Meier knackt die 30-Tore-Marke – Fiala muss die Playoffs abschreiben

Obwohl er persönlich ein gutes Spiel zeigt, kann Timo Meier die achte Niederlage in den letzten neun Partien der San Jose Sharks nicht verhindern. Gegen Calgary verliert man mit 3:5.

Dabei hat alles so gut begonnen. Meier bringt San Jose nach etwas mehr als zwölf Minuten in Führung. Es ist sein 30. Saisontor – und erst noch ein wunderbares. Der Ostschweizer versorgt die Scheibe am weiten Pfosten direkt unter der Latte.

Doch danach schlagen die Flames zurück, erzielen vier unbeantwortete Tore. Zu …

Artikel lesen
Link zum Artikel