Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Lugano's players celebrate their victory during the Champions League 2016 HC Lugano against Adler Mannheim, at the ice stadium Resega in Lugano, Switzerland, Wednesday, September 07, 2016. (KEYSTONE/TI-PRESS/Samuel Golay)

Bild: KEYSTONE/TI-PRESS

Bevor heute die 1/16-Finals ausgelost werden: Die besten Tore der Champions Hockey League



>>> Heute um 12 Uhr werden die 1/16-Finals in Helsinki ausgelost. Wir tickern live!

Die Gruppenphase der Champions Hockey League ist vorbei. Heute werden die 1/16-Finals ausgelost. Mit dabei sind auch noch alle sechs Schweizer Teams. Da Lugano, Bern, ZSC, Fribourg und Zug ihre Gruppen gewannen, sind sie gesetzt. Einziges ungesetztes Team ist Davos. Die Bündner könnten damit auf ein anderes Schweizer Team treffen.

Bevor die K.o.-Phase am 4. (Hinspiel) und 10. Oktober (Rückspiel) beginnt, schauen wir nochmals auf die 20 besten Tore der Vorrunde zurück – mit dabei sind auch vier Schweizer:

Die besten Tore der Spieltage 8, 9 und 10: 

Play Icon

Mit dabei: Tor Nummer 5, Alessio Bertaggia (Lugano). Video: YouTube/Champions Hockey League

Die besten Tore der Spieltage 6 und 7:

Play Icon

Mit dabei: Tor Nummer 4, Alain Berger (SCB).  Video: YouTube/Champions Hockey League

Die besten Tore der Spieltage 3, 4 und 5:

Play Icon

Video: YouTube/Champions Hockey League

Die besten Tore der Spieltage 1 und 2:

Play Icon

Mit dabei: Tor Nummer 4, Carl Klingberg (EVZ), und Tor Nummer 2, Simon Moser (SCB). Video: YouTube/Champions Hockey League

Falls du nach diesen Supertoren aus unerfindlichen Gründen noch nicht überzeugt bist von der Champions Hockey League:

Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Das wären die Logos der Schweizer Klubs, wenn sie NHL-Teams wären

Die Eishockey-Sprache ist englisch: Crosscheck, Slot und Butterfly-Goalie, Boxplay, Icing und Emptynetter. Auch die Schweizer Ligen heissen nicht mehr Nationalliga A und B, sondern National League und Swiss League. Nur die Klubs haben immer noch ihre alten Namen.

Höchste Zeit, dass auch sie sich wandeln upgraden und ihre HC, SC und EV durch zeitgemässe Namen ersetzen!

* Update: User weisen darauf hin, dass der richtige Plural «mice» lautet. Das ist natürlich korrekt. Da ein kleiner Fehler zum …

Artikel lesen
Link to Article