Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Hand aufs Herz: Wenn's nicht die Schweiz wäre, hättest du Penalty für Serbien gegeben?



abspielen

Das Einsteigen von Schär und Lichtsteiner gegen Mitrovic. Video: streamable

Kaum hat sich die Aufregung um Granit Xhakas Adler-Jubel beim Schweizer 1:1 gegen Serbien gelegt, kommt's auf der anderen Seite schon zur nächsten hitzigen Szene. In der 67. Minute fliegt mal wieder eine Flanke in den Strafraum, mal wieder lautete der brandgefährliche serbische Mittelstürmer Aleksandar Mitrovic.

Doch zum Kopfball kommt der Torschütze zum 1:0 nicht, weil er von Fabian Schär und Stephan Lichtsteiner in die Mangel genommen und schliesslich mit einem «Brienzer» zu Boden geschwungen wird. «Penalty!», monieren die Serben, doch die Pfeife von Felix Brych bleibt stumm und auch der Video-Schiedsrichter schreitet nicht ein. Zu recht? Schliesslich gab es für Kroatien gegen Nigeria einen ähnlichen Penalty nach Foul an Mario Mandzukic ...

Umfrage

Penalty oder nicht?

  • Abstimmen

5,105

  • Ja69%
  • Nein11%
  • Kann man geben, muss man aber nicht20%

In Anbetracht dessen, dass Mitrovic sich auch nicht gerade wie ein Unschuldslamm verhält, sagen wir, dass man diesen Penalty nicht zwingend geben muss, aber geben könnte. Punkt! Die Schiedsrichter-Experten von «Collinas Erben» finden gar, dass dies «kein klarer Strafstoss» war.

Die Schweiz gewann am Ende dank eines Tors in der 90. Minute von Xherdan Shaqiri etwas glücklich, aber sicher nicht unverdient mit 2:1. (pre)

Die 10 schönsten WM-Momente der Schweizer Fussball-Nati

So funktioniert der Video-Beweis bei der WM in Russland

abspielen

Video: srf

Unvergessene WM-Geschichten

18.06.1994: Beni Thurnheers fataler Irrtum – es gibt eben doch einen Zweiten wie Bregy

Link zum Artikel

22.06.1986: Maradona schiesst das Tor des Jahrhunderts – aber in Erinnerung bleibt die «Hand Gottes»

Link zum Artikel

12.07.1998: Ronaldo kämpft vor dem WM-Final mit dem Tod – warum er trotzdem spielt, bleibt bis heute ein Rätsel

Link zum Artikel

09.07.2006: Weil Materazzi Zidanes Schwester beleidigt, kommt es zum berühmtesten Kopfstoss der Fussball-Geschichte

Link zum Artikel

26.06.2006: «Züngeler» Streller leitet das peinliche Schweizer Penalty-Debakel ein

Link zum Artikel

17.07.1994: «Eine Wunde, die sich niemals schliesst» – Roberto Baggios Penalty in die Erdumlaufbahn

Link zum Artikel

19.06.1958: Just Fontaine schiesst im Viertelfinal zwei seiner total 13 Tore an einer WM – ein Rekord für die Ewigkeit

Link zum Artikel

30.06.2006: Jens Lehmann hext Deutschland gegen Argentinien in den WM-Halbfinal – dank einem unnützen Spickzettel im Stulpen

Link zum Artikel

11.07.1966: Die «Nacht von Sheffield», der grösste Skandal der Schweizer Fussballgeschichte

Link zum Artikel

02.07.1994: Kolumbiens Andrés Escobar wird nach seinem Eigentor gegen die USA mit 12 Schüssen hingerichtet

Link zum Artikel

04.07.1954: «Aus, aus, aus, aus! Das Spiel ist aus! Deutschland ist Weltmeister …»

Link zum Artikel

08.07.1982: Das brutalste WM-Foul aller Zeiten: Toni Schumacher streckt Patrick Battiston nieder

Link zum Artikel

30.06.1998: Mit einem Wundersolo geht Michael Owens Stern auf, der nur allzu schnell wieder verglüht

Link zum Artikel

25.06.1982: Die «Schande von Gijon» – Deutschland und Österreich schliessen einen Nichtangriffspakt

Link zum Artikel

05.07.1982: Italiens Rossi kehrt nach zweijähriger Sperre zurück und versenkt «unbesiegbare» Brasilianer im Alleingang

Link zum Artikel

06.07.2010: «Ik probeer het maal», denkt sich Giovanni van Bronckhorst im WM-Halbfinal und erzielt aus 37 Metern dieses Traumtor

Link zum Artikel

27.06.1994: Effenberg zeigt seinen berühmten Stinkefinger – leider hat ihn fast niemand gesehen

Link zum Artikel

29.06.1958: Aus «Dico» wird «Pelé» und dieser wird dank zwei WM-Finaltoren der Weltstar

Link zum Artikel

28.06.1994: Der Russe Oleg Salenko erzielt als bisher einziger Spieler in einem WM-Spiel fünf Tore

Link zum Artikel

01.07.1990: Unglaublich, aber wahr: Dank cleverer Taktik und zwei verwandelten Penaltys darf England vom WM-Titel träumen

Link zum Artikel

16.07.1950: Ein Uru bringt das Maracanã zum Schweigen und sorgt dafür, dass Brasilien nie mehr in Weiss spielt

Link zum Artikel

23.06.1990: Roger Milla gegen René Higuita – der Alte entzaubert den Irren

Link zum Artikel

20.06.1982: Schiedsrichter Lund-Sörensen gibt bei Spanien gegen Jugoslawien einen Penalty, der keiner ist, und lässt ihn auch noch wiederholen

Link zum Artikel

03.07.1974: Ganz Polen gibt der deutschen Feuerwehr die Schuld für die Niederlage in der «Wasserschlacht von Frankfurt»

Link zum Artikel

19.06.1958: Just Fontaine schiesst im Viertelfinal zwei seiner total 13 Tore an einer WM – ein Rekord für die Ewigkeit

Link zum Artikel

17.06.1970: Fehler über Fehler und Beckenbauers an den Körper geklebter Arm sorgen für das Jahrhundertspiel

Link zum Artikel

Ampel inspiriert Schiri zu Gelben und Roten Karten – ein Chilene spürt die Folgen zuerst

Link zum Artikel

07.06.1970: England-Goalie Gordon Banks wehrt mit der grössten Parade aller Zeiten den Kopfball von Pelé ab

Link zum Artikel

16.06.1938: Was man hier nicht sieht: Dem Penalty-Schützen riss das Gummiband der Hose, der Goalie lachte sich krumm

Link zum Artikel

31.05.1934: Goalie Zamora war Kettenraucher, sass im Knast und landet an der WM fast im Rollstuhl

Link zum Artikel

15.06.1958: Von wegen krummbeinig – Garrincha dribbelt die Sowjets schwindlig und gelangt zu Weltruhm

Link zum Artikel

12.06.1998: José Luis Chilavert wird beinahe zum ersten Goalie, der an einer WM ein Tor erzielt

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

CVP fährt grosse Negativ-Kampagne gegen andere Parteien – die Reaktionen sind heftig

Link zum Artikel

Wo du in dieser Saison Champions League und Europa League sehen kannst

Link zum Artikel

Migros Aare baut rund 300 Arbeitsplätze ab

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Banking-Apps wie Revolut – so gehen die Betrüger vor

Link zum Artikel

YB droht Bickel mit Gericht, nachdem er als Sportchef 40 Mio. verlochte

Link zum Artikel

Warum wir bald wieder über den Schweizer Pass reden werden

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

Die amerikanische Agentin, die Frankreichs Résistance aufbaute

Link zum Artikel

Matheproblem um die Zahl 42 geknackt

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel

«In der Schweiz gibt es zu viel Old Money und zu wenig Smart Money»

Link zum Artikel

So schneiden die Politiker im Franz-Test ab – wärst du besser?

Link zum Artikel

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

30
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
30Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • grandvlad 23.06.2018 09:46
    Highlight Highlight Tja, wenn das Wörtchen "wenn" nicht wär..... Immer noch die selben Diskussionen auch mit Videoüberwachung.... 🤔
    • Judge Dredd 23.06.2018 10:36
      Highlight Highlight Ja, aber enorm viel weniger! Das man nicht alle Szenen richtig entscheiden wird, war von Anfang an klar.
      Fazit: Trotzdem ist es mit VAR deutlich fairer geworden. Gute Sache.
  • Schneider Alex 23.06.2018 08:19
    Highlight Highlight Das war eine krasse Bevorteilung des Schweizer Team durch den Schiri!
    • Judge Dredd 23.06.2018 10:37
      Highlight Highlight Es war wohl ein Fehlentscheid, ja. Hier aber von Bevorteilung zu schreiben und dem Schiri quasi eine Absicht zu unterstellen finde ich schon ein bisschen abenteuerlich.
  • Butschina 23.06.2018 06:53
    Highlight Highlight Es kommt darauf an wie der Schiri davor gepfiffen hat. Zudem drückt der Serbe zuerst den einen Schweizer weg. Neymar wäre sofort am Boden gewesen. Die Hände von Lichtsteiner um den Serben hätten trotzdem viele gepfiffen. Ich denke, dass nicht gepfiffen wurde, weil sonst zuerst ein Stürmerfoul hätte gepfiffen werden müssen. Sonst hätte der VAR bestimmt eingegriffen.
  • B. Bakker 23.06.2018 02:50
    Highlight Highlight Mitrovic drückt zuerst den Kopf von Schär runter, da müsste schon Foul gepfiffen werden. Da das Ringen erst danach erfolgt, müsste dieses gar nicht mehr bewertet werden. Oder übersehe ich was?
  • Meinsch 23.06.2018 02:16
    Highlight Highlight Gibts den FOX Kanal als Livestream? Gefällt mir mit dem Kommentar.
  • Graf Von Mai 23.06.2018 01:13
    Highlight Highlight Es kann kein Penalty sein, da Mitrovic dem Stephan den Ellenbogen zuerst ins Gesicht drückt. Lichtsteiner könnte ihm beim Umfallen auch noch den Arm brechen und es wäre kein Foul von ihm, da er eben zuerst einen Ellenbogen ins Gesicht bekommt und dies bereits zum eigentlichen Spielunterbruch führt. Hätte Mitrovic nicht die ganze Zeit so hart ausgeteilt, hätte er den Elfmeter auch bestimmt bekommen.
    • meki 23.06.2018 15:11
      Highlight Highlight hart ausgeteilt??mit zwei Gegenspielern am Rücken
  • eupho 23.06.2018 01:02
    Highlight Highlight Lichtsteiner hält Schär und Schär ringt Lichtsteiner nieder.... blöd nur, dass dazwischen noch ein Serbe war.
  • Züzi31 23.06.2018 00:08
    Highlight Highlight Klarer 11er. Da kann es kaum zwei Meinungen geben. Aber manchmal ist man am glücklichen und manchmal am unglücklichen Ende...
    • ujay 23.06.2018 04:02
      Highlight Highlight Nein. Klares Stürmerfoul.
  • Freilos 22.06.2018 23:51
    Highlight Highlight Ganz klarer Elfer. Ein Riesenglück für die Schweiz.
  • leu84 22.06.2018 23:31
    Highlight Highlight Beim Schwingen wäre es eine 10 ;)
  • Pedro Salami 22.06.2018 23:13
    Highlight Highlight Natürlich ein glasklarer Penalty. Um dies zuzugeben muss man auch nicht die Schweizer Brille ablegen, das halten ist so was von klar. Einfach Glück gehabt dass der ansonsten gute Schiri es nicht so gesehen hat.
  • Toerpe Zwerg 22.06.2018 23:12
    Highlight Highlight Für mich ein glasklarer Penalty.
  • Crecas 22.06.2018 22:55
    Highlight Highlight Nein, denn der Serbe hat den Schweizer der vor ihm steht auch gehalten.
    • ands 23.06.2018 10:42
      Highlight Highlight Lichtsteiner hat einen Ellbogen im Gesicht und Schär wird der Kopf mit der Hand runtergedrückt. Halten seh ich nicht, aber die Stürmerfouls sind offensichtlich und geschehen vor den Fouls der Schweizer.
  • Asmodeus 22.06.2018 22:45
    Highlight Highlight Sie packen sich alle drei gegenseitig an und ringen um die Wette.

    Ein Elfmeter wäre berechtigt gewesen aber auch nicht zwingend in meinen Augen.

    Das ist das Problem heutzutage. Die Stürmer suchen zu gierig nach einem Elfmeter. Mbappe ging mir da bei den Franzosen schon so extrem auf den Zeiger.
  • Willy Tanner 22.06.2018 22:37
    Highlight Highlight Der schiri war heute abend klar auf schweizer seite. Nicht nur beim klaren penalty, auch sonst immer wieder!!
    • themachine 23.06.2018 01:18
      Highlight Highlight Wo denn sonst noch?
  • niklausb 22.06.2018 22:36
    Highlight Highlight Der Serbe drückt ja auch die köpfe von beiden Schweizern nach unten
  • ceterum censeo 22.06.2018 22:34
    Highlight Highlight Momol - am nächsten Eidgenössischen chrampfen neben den Sennen und Turnern neu auch die Tschütteler als Böse für den Muni
  • Anschi1 22.06.2018 22:24
    Highlight Highlight Super gmacht CH Nati
  • Couleur 22.06.2018 22:21
    Highlight Highlight Wenn das kein Halten ist, dann will ich wissen, was nach diesem Massstab nötig wäre für einen 11er...Und das mit VAR...Hat Seppli mehr als nur ein gutes Wort bei Putin eingelegt?!? ;-)
    • ands 23.06.2018 10:39
      Highlight Highlight Es ist Halten. Nur müsste das Spiel zu diesem Zeitpunkt wegen der Stürmerfouls von Mitrovic bereits abgepfiffen sein.
  • Lümmel 22.06.2018 22:14
    Highlight Highlight Hand aufs Herz: welchen Fussballfan interessieren Regeln? Schwalben und den Schiri belügen wird ja auch toleriert.
  • McStem 22.06.2018 22:11
    Highlight Highlight Kann man geben, muss man aber nicht. Nichts desto trotz hätte ich ihn gegeben.
  • Luca Brasi 22.06.2018 22:07
    Highlight Highlight "In Anbetracht dessen, dass Mitrovic sich auch nicht gerade wie ein Unschuldslamm verhält, sagen wir, dass man diesen Penalty nicht zwingend geben muss, aber geben könnte. Punkt!"

    Diskussionen würgt man am besten ab, wenn man ein Punkt mit Ausrufezeichen bringt. Entlarvend. Ein klarer Elfmeter.
    • ujay 23.06.2018 12:21
      Highlight Highlight @Brasi. Nö, war ein klares Stürmerfoul.

Arzt nach Fehldiagnose bei Schärs Brummschädel nicht mehr bei der Nati

Es war der grosse Schockmoment beim EM-Qualifikationsspiel zwischen der Schweiz und Georgien Ende März, als Fabian Schär benommen zu Boden sackte. Der Abwehrspieler war kurz bewusstlos, wollte aber unbedingt zurück aufs Feld. Und stand dann gar am Ursprung beider Tore zum 2:0-Auswärtssieg der Nationalmannschaft.

Allerdings hätte der Innenverteidiger von Newcastle United nach seinem Zusammenprall mit einem Gegenspieler nicht mehr wieder spielen dürfen, so benebelt wie er war. Schär drohten …

Artikel lesen
Link zum Artikel