DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Stimmen Sie ab!

Fallon d'Floor – welcher Fussballer wird Schauspieler des Jahres?



Während für den Ballon d'Or wieder einmal die üblichen Verdächtigen nominiert sind und die Wahl ziemlich intransparent abläuft, gilt beim «Fallon d'Or»-Award die urdemokratische Devise «One man, one vote». Auf der Homepage fallondfloor.com kann zurzeit jedermann abstimmen, welcher Fussballer im vergangenen Jahr die theatralischste Schwalbe hingelegt hat. 

Wir finden diese Wahl (auch wenn Ronaldo auch hier gewinnen könnte) mindestens so interessant wie jene des Ballon d'Or und ermutigen Sie deshalb, ebenfalls teilzunehmen. Nominiert sind unter anderen Luis Suarez mit «Breakfast at Chiellinis», Arjen Robben mit «No era Penal» und Fred mit «Freddy got fingered». Möge der bessere gewinnen! (cma)

>>>Hier geht es zur Abstimmung

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Süsses für Haaland und Saures für Mahrez – die Aufreger des gestrigen CL-Abends

Borussia Dortmund ist der Auftakt in die neue Champions-League-Saison geglückt. Die Deutschen gewannen auswärts beim türkischen Meister Besiktas Istanbul mit 2:1. Die Matchwinner für den BVB waren neben Gregor Kobel, der einige gute Paraden zeigen musste, Jude Bellingham und Erling Haaland. Bellingham erzielte das 1:0 für Dortmund selbst und bereitete den zweiten Treffer durch Haaland vor.

Dass sich die beiden auch neben dem Platz gut verstehen, war dann beim Interview nach dem Spiel zu sehen. Da …

Artikel lesen
Link zum Artikel