DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Azouni, was macht Azouni? WAS MACHT ER DA?!? Das sind die 30 schönsten Tore vom Januar 2016



Der erste Fussballmonat 2016 ist schon wieder um – und die Spieler geizten nicht mit Traumtoren. Hier kommen die 30 besten Buden des Januars! Mit dabei ist unter anderem Larry Azouni von Nimes (Tor 26), der den TV-Kommentator in Ekstase versetzt. Oder wie wärs mit Tiki-Taka bei der Schlammschlacht von Porto B (Tor 16)? Oder Abdulmajeed Al Swat aus der U21 von Al Hilal, der Maradonas legendäres Solo imitiert (Tor 9)? Weitere Imitatoren am Werk sind: Augustine Okrah mit einem Rabona auf den Spuren von Namensvetter Okocha (Tor 10), Bilal Kisa mit einem Effetball à la Roberto Carlos (Tor 5) und Mostafa Fathi vom Zamalek SC, der an Zidanes Volley gegen Leverkusen erinnert (Tor 4). Auf jeden Fall: Geniesst die sieben Minuten! (fox)

Dir gefällt diese Story? Dann teile sie bitte auf Facebook. Dankeschön!👍💕🐥

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Djokovic schenkt jungem Fan das Racket – und der flippt komplett aus 😍

Novak Djokovic hat beim French Open dank eines 6:7 (6:8), 2:6, 6:3, 6:2, 6:4-Erfolgs gegen den Griechen Stefanos Tsitsipas (ATP 5) seinen 19. Grand-Slam-Titel geholt. Damit fehlt dem «Djoker» nur noch eine Major-Trophäe, um mit Roger Federer und Rafael Nadal gleichzuziehen. Seine beiden Erzrivalen stehen derzeit bei 20. Grand-Slam-Titeln.

Während bei der serbischen Weltnummer 1 die Emotionen in den Runden zuvor immer wieder hochgingen, blieb Djokovic nach seinem zweiten French-Open-Titel …

Artikel lesen
Link zum Artikel