wechselnd bewölkt
DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Sport
Schaun mer mal

So sieht schlechtes Gewissen aus: Robben bekommt ein «Das-war-kein Penalty»-T-Shirt 

Freundschaftsspiel Holland - Mexiko

So sieht schlechtes Gewissen aus: Robben bekommt ein «Das-war-kein Penalty»-T-Shirt 

13.11.2014, 13:4313.11.2014, 13:56
Es ist eine der Szenen, welche die WM in Brasilien massgeblich geprägt hat: Im Achtelfinal zwischen Holland und Mexiko lässt sich Arjen Robben in den letzten Minuten der Partie theatralisch fallen und holt einen Elfmeter für die «Oranje» raus. Huntelaar verwandelt den Penalty sicher und stürzt die Latinos ins Tal der Tränen. Seit diesem Moment ist Arjen Robben Staatsfeind Nummer 1 in Mexiko. Gestern kam es nun zur Revanche in einem Freundschaftsspiel. Rache haben die Mexikaner dabei nicht nur auf dem Rasen genommen (Mexiko gewinnt mit 3:2), sondern auch an Robben. Ich bin mir sicher: Das Shirt mit dem fliegenden Robben wird dieses Jahr unter jedem mexikanischen Weihnachtsbaum liegen. (cma)video: youtube.com/FutTvmex
No Components found for watson.dailymotion.
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Warum an der WM die Bälle an die Steckdose müssen
Nach Torlinientechnik und dem Videobeweis geht der Fussball in Katar seinen nächsten Schritt in Richtung digitaler Unterstützung.

Bei der WM in Katar kommt zum ersten Mal die halbautomatische Abseitslinie als Unterstützung für den Schiedsrichter zum Einsatz. Das führt zu ungewöhnlichen Bildern abseits des Platzes.

Zur Story