Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
A banner is displayed on the pitch with pictures of Saudi King Salman, right, and Crown Prince Mohammed bin Salman, during halftime of the Spanish Super Cup semifinal soccer match between Real Madrid and Valencia at King Abdullah stadium in Jiddah, Saudi Arabia, Wednesday, Jan. 8, 2020. Words read in Arabic,

Dass der spanische Supercup in Saudi-Arabien stattfindet, sorgt auch für Misstöne. Bild: AP

Rotzfrech! Kroos verwandelt Eckball direkt und führt Real in den Supercup-Final



Bei Real Madrids 3:1-Sieg im spanischen Supercup-Halbfinal gegen den FC Valencia ist Toni Kroos ein wahrer Kunstschuss geglückt. In der 15. Minute führte der deutsche Weltmeister von 2014 einen Eckball von links gedankenschnell aus, während Valencias Keeper Jaume Domenech noch seine Abwehr sortierte und deswegen ausserhalb des Fünfmeterraumes stand.

Als der Spanier sah, dass Kroos den Eckball geschlagen hatte, war es schon zu spät. Der Torhüter sprintete zwar zurück und bekam sogar noch die Hände an den Ball, doch er faustete ihn am Ende selbst in seinen Kasten.

abspielen

Toni Kroos verwandelt einen Eckball direkt. Video: streamable

Kroos legte im King Abdullah Sports City Stadium im saudi-arabischen Dschidda nach etwas mehr als einer Stunde auch noch das 3:0 von Luka Modric auf, den zweiten Real-Treffer hatte Isco erzielt. Valencia kam in der Nachspielzeit durch einen von Dani Parejo verwandelten Penalty lediglich noch zum Ehrentreffer.

abspielen

Die Highlights des Halbfinals zwischen Real und Valencia. Video: streamable

Im Final vom Sonntag trifft Real entweder auf den FC Barcelona oder auf den Stadtrivalen Atlético Madrid. Die beiden Klubs treffen heute im zweiten Halbfinal aufeinander.

Das erstmalig ausgetragene Final-Four-Turnier um den spanischen Supercup findet in Saudi-Arabien statt. Medienberichten zufolge kassiert Spaniens Verband für die kommenden drei Ausgaben des neues Supercups jeweils 40 Millionen Euro.

Fans attend the Spanish Super Cup semifinal soccer match between Real Madrid and Valencia at King Abdullah stadium in Jiddah, Saudi Arabia, Wednesday, Jan. 8, 2020. (AP Photo/Amr Nabil)

Schon im Vorfeld wurde festgelegt, dass Frauen kostenlos Eintritt in die Stadien erhalten – sogar in Kleidung ihrer Wahl. Bild: AP

Doch es regnet nicht nur Geld, es hagelt auch Kritik: Neben Menschenrechtsorganisationen wie Amnesty International verurteilte auch der spanische Staatssender RTVE die Entscheidung, den Wettbewerb in einem Land austragen zu lassen, das Menschenrechte unterdrückt und Frauen nach wie vor benachteiligt, scharf und verzichtete auf eine TV-Übertragung. (pre)

DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Real, Barça und? Diese Klubs wurden in Spanien schon Meister

Chefsache: Keine Fussball-Fans im Büro, bitte!

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

11 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
_domi_r
09.01.2020 08:47registriert April 2015
in Saudi-Arabien?! Sowas sollte man boykottieren
11116
Melden
Zum Kommentar
11

«Froh, dass ich immer noch klar im Kopf bin» – Pelé wird 80 Jahre alt

Er gilt als einer der grössten Fussballer aller Zeiten: Edson Arantes do Nascimento, kurz Pelé, feiert heute Freitag seinen 80. Geburtstag.

Die legendäre Nummer 10 gewann mit Brasilien drei WM-Titel und gilt zusammen mit dem Argentinier Diego Armando Maradona als bester Fussballer aller Zeiten. «O Rei», den König, nennen sie ihn in seiner Heimat. In den vergangenen Jahren hatte Pelé aber immer wieder mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen.

Edson Arantes do Nascimento kam am 23. Oktober 1940 in der Stadt Três Corações in Minas Gerais in armen Verhältnissen zur Welt. Mit 15 Jahren bestritt er sein erstes Spiel für den FC Santos …

Artikel lesen
Link zum Artikel