DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wehe, wenn er losgelassen: Londons Bürgermeister Boris Johnson nietet beim Rugby einen zehnjährigen Japaner um



Londons Bürgermeister Boris Johnson besucht gerade Japan. In Tokio spielte der Exzentriker heute mit einigen Kindern Rugby und er schonte die Gegner dabei nicht: Den zehnjährigen Toki Sekiguchi rannte Johnson entschlossen über den Haufen. Hätte Englands Nationalteam den gleichen Biss an den Tag gelegt, es wäre an der Rugby-WM im eigenen Land nicht schon in der Vorrunde gescheitert! (ram)

A combination photo shows (clockwise from top L) London's Mayor Boris Johnson falling down after he collided with 10-year-old Toki Sekiguchi during a game of Street Rugby with a group of Tokyo children, outside the Tokyo Square Gardens building October 15, 2015. The game was held with the attendance of school children, Nihonbashi, Yaesu and Kyobashi Community Associations and Street Rugby Alliance to mark Japan hosting the Rugby World Cup in 2019. Johnson is in Japan to lead a trade mission as part of his plans to strengthen cultural ties with Tokyo, with the aim of encouraging investment, job creation and economic growth in London. REUTERS/Issei Kato

Der Zweck heiligt die Mittel: Johnson auf dem Weg zum Try.
Bild: ISSEI KATO/REUTERS

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Guess who scored? Lausannes Guessand brilliert mit diesem Supertor

19 Jahre jung ist Evann Guessand – und wenn er weiterhin solche Tore schiesst, hat er eine grosse Zukunft vor sich. Der Leihspieler von Lausannes «Mutterklub» Nizza erzielt gegen den FC Zürich mit einer spektakulären Einlage den Ausgleich zum 2:2-Endstand:

Guessand und seine Waadtländer Kollegen kämpfen noch um einen Platz im internationalen Geschäft. Derweil steckt der FCZ, der eine 2:0-Führung in Lausanne nicht über den Zielstrich brachte, weiterhin im Abstiegskampf. Am Mittwoch empfangen …

Artikel lesen
Link zum Artikel