Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Holy moly! 11-Jähriger eröffnet Golfplatz von Tiger Woods mit Hole-in-One



Ein elfjähriger Junge aus Texas eröffnet einen neuen Golfplatz, den Tiger Woods mitgestaltet hat, mit einem Hole-in-One. Woods war anwesend, als der PGA-Junior Taylor Crozier im Bluejack National Golfclub im US-Bundesstaat Texas zum allerersten Schlag auf diesem Platz antrat und über 74 Meter (Par 3) den Ball gleich beim ersten Versuch im Loch versenkte.

Der 14-fache Majorturnier-Sieger, der seit August keine Partie mehr auf der PGA-Tour bestritten hat und im Oktober zum dritten Mal am Rücken operiert wurde, stellte das Video auf seine Twitter-Seite. Dabei konnte Woods kaum fassen, dass der Junge den Eröffnungsschlag «seines» Platzes gleich direkt versenken konnte. (pre/sda/ape)

Das könnte dich auch interessieren:

Das? Das ist nur die wohl umfangreichste Schatzkarte aller bisherigen Zeiten

Link zum Artikel

8 Dinge, die jeden Schweizer aus der Fassung bringen. Garantiert!

Link zum Artikel

«Sorry, ich muss heute noch fahren» – aus dem Leben eines Rollstuhlfahrers

Link zum Artikel

Die Neue meines Ex ist ein Baby mit Balkanslang und Billig-Mini

Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Er konnte kaum laufen, nicht sitzen und nicht liegen – jetzt ist der Tiger zurück

Totgesagte leben länger! Fast elf Jahre nach seinem letzten Major-Sieg gewinnt Tiger Woods das US Masters in Augusta, dem Wimbledon der Golfer. Dem Amerikaner glückt ein Comeback für die Geschichtsbücher.

Viereinhalb Jahre muss sich Roger Federer auf seinen 18. Grand-Slam-Sieg gedulden. Viereinhalb lange Jahre zwischen Wimbledon 2012 und Australian Open 2017. Dort glückt ihm eine sensationelle Rückkehr auf den Tennis-Thron. Seither lässt er die Grand-Slam-Titel 19 und 20 folgen, er kehrt zurück auf Platz 1 der Weltrangliste. Federer feiert eines der eindrücklichsten Comebacks der Geschichte.

Gegen Tiger Woods' Durststrecke ist das Warten des Schweizers aber gar nichts. Fast elf Jahre liegt der …

Artikel lesen
Link zum Artikel