Sport
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Schweizer U20-Coach Wohlwend ist brutal ehrlich – und wird dafür abgefeiert



abspielen

Video: streamable

Die Schweizer U20-Eishockeynati verliert ihr letztes Gruppenspiel an der Weltmeisterschaft gegen Tschechien mit 3:6. Dank dem Sieg im ersten Einsatz gegen Weissrussland ist die Viertelfinal-Qualifikation dennoch geschafft. Dort trifft die Mannschaft von Headcoach Christian Wohlwend am 2. Januar (22 Uhr Schweizer Zeit) auf Kanada – einen der Turnierfavoriten. 

Im letzten Testspiel vor der WM setzte es gegen diesen Gegner eine 1:8-Niederlage ab. Entsprechend schätzt Wohlwend die Chancen seiner Jungs ein. «Ich erwarte, dass Kanada uns erneut dominieren wird.», sagt er beim Interview mit dem kanadischen Sender TSN.

abspielen

Die Highlights der Schweizer Niederlage gegen Tschechien. Video: streamable

«Ich habe in der Vorbereitung gelernt, dass wir immer noch weit weg sind von den Spitzenteams. Sie sind grösser, stärker und besser als wir in allen Belangen.» Zudem erwähnt «Wolwo», dass in Kanadas Team sieben Erstrundendrafts spielen und der Rest der Mannschaft aus Zweitrundendrafts besteht. Die Schweiz hat mit Tobias Geisser gerade mal einen gedrafteten Spieler im Kader (4. Runde, 2017).

Die Ehrlichkeit des Schweizer Trainers kommt in Übersee gut an. Ja, auf Twitter wird Wohlwend gar richtig abgefeiert.

«Der Schweizer Coach ist meine neue Lieblings-Sportpersönlichkeit.»

«Ich will ihn zu meiner nächsten Dinner-Party einladen.»

«Ich will, dass der Schweizer Coach die Philadelphia Flyers übernimmt.»

«Wenn wir etwas gelernt haben, dann dass der Schweizer Trainer extrem ehrlich ist.»

«Definitiv mein Lieblings-Sportmensch des Jahres. Ich lache jedes Mal mehr, wenn ich dieses Interview schaue.»

«Tolle Ehrlichkeit»

(abu)

Die Schweizer in der NHL und AHL 2017/18

Eishockey in Übersee – Geschichten aus der NHL

Spielt er bald an der Seite von Nico Hischier? So tickt US-Goldjunge Jack Hughes

Link zum Artikel

Warum das Hoch von Niederreiters Hurricanes niemanden überraschen dürfte

Link zum Artikel

So führt Columbus Topfavorit Tampa nach Strich und Faden vor

Link zum Artikel

5 Gründe, warum Nashville seine Titelträume bereits wieder begraben musste

Link zum Artikel

Plastik-Schlangen für den «Verräter»! So feindlich wurde Tavares in New York empfangen

Link zum Artikel

NHL-Nostalgie – sperrige Klappstühle, viel Papierkram und Festnetz-Telefone

Link zum Artikel

Mirco Müller fliegt kopfvoran in die Bande: «Er ist ansprechbar und kann alles bewegen»

Link zum Artikel

Mats Zuccarello ist jetzt ein Dallas Star – und das macht niemanden glücklich

Link zum Artikel

Fiala über den Trade nach Minnesota: «Nicht einfach, aber ich muss nach vorne schauen»

Link zum Artikel

Hockey-Fan hämmert so lange an die Scheibe der Strafbank, bis sie zerbricht 🙈

Link zum Artikel

Die 8 wichtigsten Fragen und Antworten zum neuen NHL-Team in Seattle

Link zum Artikel

Tobias Geissers Weg in die NHL führt über den Umweg der Schoggi-Stadt Hershey

Link zum Artikel

Meilensteine aus 100 Jahren NHL in Bildern

Link zum Artikel

Wie Freunde, Trainer und Lehrer Hischier erlebten: «Nico, setz dich doch mal richtig hin!»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Neuer Kampfjet: Parlament entscheidet im Überschall-Tempo

Link zum Artikel

Wo stand die erste Manor-Filiale der Schweiz? Und wo McDonald's? Die grosse Übersicht

Link zum Artikel

Thomas Cooks Pleite und die «grösste Rückführungsaktion seit dem WWII» – 6 Antworten

Link zum Artikel

«Schwarzer Tag»: Manor schliesst Standort Zürich Bahnhofstrasse Ende Januar 2020

Link zum Artikel

Schweizer verschwindet auf LSD-Trip im Disneyland – und landet hart wieder in der Realität

Link zum Artikel

Roger Köppel sprengt die Zürcher Ständerats-«Arena» – zumindest fast

Link zum Artikel

Diese 9 Food Trucks aus New York wünschen wir uns in der Schweiz (weil absolut 🤤)

Link zum Artikel

Federer/Nadal necken sich wie ein altes Ehepaar und McEnroe will «ihre Karrieren beenden»

Link zum Artikel

«Kein Brexit ohne Parlament!» John Bercow sagt Johnson in Zürich den Kampf an

Link zum Artikel

St. Galler Polizist schiesst sich aus Versehen in den Oberschenkel

Link zum Artikel

Die lange Reise der Schiedsrichter-Pfeife an die Rugby-WM nach Japan

Link zum Artikel

Eins vor Tod will ich Sex und (eventuell) eine Ohrfeige

Link zum Artikel

CVP fährt grosse Negativ-Kampagne gegen andere Parteien – die Reaktionen sind heftig

Link zum Artikel

Wo du in dieser Saison Champions League und Europa League sehen kannst

Link zum Artikel

Migros Aare baut rund 300 Arbeitsplätze ab

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Banking-Apps wie Revolut – so gehen die Betrüger vor

Link zum Artikel

YB droht Bickel mit Gericht, nachdem er als Sportchef 40 Mio. verlochte

Link zum Artikel

Warum wir bald wieder über den Schweizer Pass reden werden

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

Die amerikanische Agentin, die Frankreichs Résistance aufbaute

Link zum Artikel

Matheproblem um die Zahl 42 geknackt

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel

«In der Schweiz gibt es zu viel Old Money und zu wenig Smart Money»

Link zum Artikel

So schneiden die Politiker im Franz-Test ab – wärst du besser?

Link zum Artikel

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

15
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
15Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Madmessie 02.01.2018 11:59
    Highlight Highlight Die ersten zwei Drittel der Jungs sind bis jetzt super. Jetzt nur noch auch im letzten Drittel dranbleiben!
  • kupus@kombajn 01.01.2018 11:44
    Highlight Highlight 😂 der Typ ist einfach zu geil! I love that guy!
  • Der müde Joe 01.01.2018 11:33
    Highlight Highlight Klare Worte!👍🏼 Und warum ist das so? Weil ein 18-Jähriger Kanadier in der Entwicklung etwa 3-4 Jahre weiter ist als der Schweizer. Bei uns wirst du sportlich eher ausgebremst (Schule, Studium usw), wo du in Nordamerika gepusht wirst. Aber wahrscheinlich auch weil wir verwöhnter sind und neben dem Sport alle Optionen haben, was eigentlich nicht schlecht ist. Nur halten uns diese Optionen leider davon ab das Maximum aus uns rauszuholen. Der Kanadier/Amerikaner hat diese Optionen nicht und geht darum den schmerzhafteren Weg. No pain, no gain!
    • Schreiberling 01.01.2018 11:55
      Highlight Highlight Genau so ist es. Viele Juniorentrainer und Scouts sagen schon seit Jahren, dass es den Schweizern "zu gut" geht. In anderen Ländern setzt man voll auf die Karte Eishockey weil es eine der einzigen Möglichkeiten ist, wirklich Karriere zu machen. Das ist in der Schweiz natürlich anders.
    • Looney 01.01.2018 12:11
      Highlight Highlight Klar, in Amerika und Kanada ist Hockey die einzige Möglichkeit der Armut zu entkommen.
    • Fibeli 01.01.2018 12:23
      Highlight Highlight es ist schon so schreiberling. die slovakei zb. hat etwa 3-4mal weniger hockeyspieler wie die schweiz. und schau was die aus ihrem talent machen. ich habe in banska ein training geschaut der u15 und das war vom nieveau nicht besser als in der schweiz.

      aber es hat halt leider schon mit der Mentalität zu tun. sind nicht so verwöhnt wie wir hier. sie haben aber mehr zeit für trainings als wir. denn im Schnitt wird dort gearbeitet bis 14:00 dann Feierabend. welches kind hat in der CH noch lust nach 17.00 oder 18.00 noch zu trainieren?.es braucht hier schon auch einen grossen willen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Fibeli 01.01.2018 11:11
    Highlight Highlight wohlwend macht einen riesen job als u20coach und holt das möglichste raus aus den Spielern. richtig geil zu sehen wie er immer mit herzblut und leidenschaft bei der sache ist. ein riesen typ.
    • Chatzegrat Godi 03.01.2018 21:43
      Highlight Highlight Selten eine solche Bankrott erklärung an die eigene Mannschaft gehört.
  • Eskimo 01.01.2018 09:31
    Highlight Highlight Kann man die Spiele irgendwo im livestream schauen wenn man mysports nicht hat?
    • Adrian Buergler 01.01.2018 09:37
      Highlight Highlight @Eskimo: Mit VPN (Kanada) sollte der Stream von TSN funktionieren.
    • leu84 01.01.2018 09:48
      Highlight Highlight Es kommt auf dem Free-TV-Bereich von Mysports (falls vorhanden)
    • DerRabe 01.01.2018 12:35
      Highlight Highlight Quickline hat eine gratis TV app, für die man sich jedoch zuerst registrieren muss (funktioniert auch im Nich-Quickline-Gebiet). Damit kannst du den MySports Free TV Sender schauen.

Die Schweiz spielt an der Heim-WM 2020 in Zürich – ein grober Fehler

Die Schweiz trägt ihre Gruppenspiele in Zürich und nicht in Lausanne aus. Eine Respektlosigkeit sondergleichen gegenüber der welschen Eishockey-Kultur.

Alles in Zürich. Zürich ist der Nabel der Schweiz. Der Verband («Swiss Ice Hockey») hat den Sitz in Zürich. Also trägt die Schweiz bei der Heim-WM vom 8. bis 24. Mai 2020 ihre sieben Gruppenspiele gegen Russland, Finnland, die USA, Lettland, Norwegen und Italien in Zürich aus. Das ist bequemer und entspricht dem Selbstverständnis und der Arroganz der Deutschschweizer und Zürcher. Alles logisch? Alles klar?

Nein. Die erfolgreichen Organisatoren der letzten beiden WM-Turniere in Dänemark (2018) …

Artikel lesen
Link zum Artikel