DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
NHL, Testspiele

Kevin Fiala erzielt im Testspiel gegen Columbus ein absolutes Traumtor

25.09.2017, 06:5325.09.2017, 07:13
Video: streamable

Die NHL-Preseason ist weiterhin in vollem Gange und die Schweizer Spieler setzen einige Ausrufezeichen. Jüngstes Beispiel ist Nashville-Stürmer Kevin Fiala. Der Ostschweizer ist nur gerade fünf Monate nach seinem Oberschenkelbruch wieder voll bereit, sich mitten ins Getümmel zu stürzen. Beim 5:3-Sieg der Nashville Predators über die Columbus Blue Jackets erzielt der 21-Jährige zwei Tore. Sein erster Treffer, jener zum 3:1, ist dabei ein absolutes Traumtor.

Roman Josi und Yannick Weber stehen bei Nashville nicht im Einsatz. Denis Malgin steuert beim 4:2-Sieg der Florida Panthers über Tampa Bay einen Assist bei. Dasselbe gelingt Sven Andrighetto. Seine Colorado Avalanche bezwingen die Minnesota Wild (ohne Nino Niederreiter) mit 5:1. (abu)

Auch Nico Hischier sorgte in seinen bisherigen Testspielen für Aufsehen

Das sind die 50 besten Spieler in NHL 18

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Hingis bodigt in Melbourne erst Serena Williams und macht dann Kleinholz aus Venus
24. Januar 2001: Martina Hingis trifft im Viertelfinal des Australian Open auf Serena Williams. Es wird eine epische Partie mit einem grandiosen Sieg. Und zum Dessert wird danach erstmals Schwester Venus im gleichen Turnier gedemütigt.

Martina Hingis ist beim Australian Open 2001 zwar noch die Weltnummer 1 im Damentennis. Doch sie hatte zuletzt bei Grand Slams bittere Niederlagen kassiert und die Welt prophezeite ihr ein Ende der Regentschaft. Gegen das Power-Tennis der neuen Generation habe die Technikerin Hingis keine Chance. Das Wetter in Melbourne ist entsprechend. Das Dach der Rod Laver Arena ist geschlossen, draussen regnet und donnert es.

Zur Story